Rapperswil-Jona/Eschenbach

Schnellfahrer mussten Ausweis abgeben

Bei Geschwindigkeitskontrollen in Rapperswil-Jona und Eschenbach erwischte die Polizei unter anderem einen Temposünder, der mit 132 statt 80 Stundenkilometern unterwegs war. Der 20-Jährige gab seinen Führerausweis auf der Stelle ab.

von
Ernst
Hilfiker
Uhr

Die Polizei nimmt einem 20-jährigen Raser den Führerausweis ab. (Symbolbild: Kantonspolizei Zürich)

Die Kantonspolizei St. Gallen hat am Donnerstag mehrere Tempokontrollen durchgeführt. Insgesamt waren 19 Personen zu schnell unterwegs, 5 von ihnen mussten ihren Führerausweis sofort abgeben, darunter ein 20-Jähriger, der mit seinem Auto auf der Rütistrasse in Eschenbach statt mit 80 Stundenkilometern mit deren 132 unterwegs war.

Am selben Ort gingen laut einer Mitteilung der Polizei noch ein 52-jähriger Autofahrer mit 105 Stundenkilometern und ein 66-jähriger Autofahrer mit 107 Kilometern pro Stunde ins «Netz». Sehr schnell war auch ein 23-jähriger Autofahrer, den die Polizei auf der mit «80» signalisierten Uznacherstrasse in Rapperswil-Jona  mit 116 Studenkilometern stoppte.

Autor: Ernst
Hilfiker

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.