Kanton Zürich

Der schöne Sommer führte zu mehr Velounfällen

Der heisse Sommer 2015 hatte auch Schattenseiten: Weil mehr Personen mit dem Velo unterwegs waren, kam es auch zu mehr Unfällen.

von
Daniel
Keller
Uhr

Im Kanton Zürich sind im Jahr 2015 mehr Velounfälle registriert worden. (Symbolbild: Seraina Boner/Archiv)

Der lange und heisse Sommer 2015 hat viele Fussgänger und Velofahrer auf die Zürcher Strassen gelockt. Das widerspiegelt sich auch in der Verkehrsunfallstatistik: Die Zahl der Verkehrsunfälle hat im Kanton Zürich im vergangenen Jahr markant zugenommen.

2015 wurden auf dem gesamten Kantonsgebiet 14'395 Unfälle registriert. Im Vergleich zum Durchschnitt der fünf vorangegangenen Jahre entspricht dies einem Zuwachs von 8 Prozent, wie die Kantonspolizei Zürich am Dienstag, 15. März, mitteilte.

Weniger Schwerverletzte

Trotz dieser Zunahme: Die Zahl der schwerverletzten Personen ging im Fünfjahresvergleich leicht um 1 Prozent auf 594 zurück. Die Zahl der im Strassenverkehr Getöteten erreichte mit 23 einen absoluten Tiefststand.

Diese Entwicklung stuft die Kantonspolizei in einer Medienmitteilung vom Dienstag als erfreulich ein. Denn der Rückgang sei erfolgt, obwohl immer mehr Zürcher auf den Strassen unterwegs seien. Die Bevölkerungszahl nahm im vergangenen Jahr um rund 20'000 Personen zu, rund 10'000 Fahrzeuge wurden neu registriert.

Autor: Daniel
Keller

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.