Schwedenrocker Mando Diao im Züriost-Meet & Greet

Leserin Nadja Scherer aus Gossau konnte die sympathischen Musiker am «Rock the Ring» treffen

von
Reto
Rüegg
Uhr

Nadja und Tsché Scherer (ganz links) mit Mando Diao

Nadja, die das «Meet and Greet» gewann, zeigte sich von den lockeren Schweden angetan. «Sie wirkten sehr bodenständig und interessierten sich für die Location hier», sagt sie. So hätten sich die Bandmitglieder nach dem TCS-Fahrtraining erkundigt, das normalerweise im Betzholz-Kreisel stattfindet. «Einer holte sich sogar einen Flyer.» Ausserdem hätten sie erzählt, dass sie nach dem Konzert in Hinwil eine Ferienpause einlegen.

Tsché fand den Bezug zur Band über das Thema Fussball. «Ich habe ihnen ans Herz gelegt, doch einmal während des Konzerts ‹Hopp Schwiiz› in die Menge zu rufen. Ich bin gespannt, ob sie es wirklich tun.» Gerne hätte sich das Ehepaar auch noch mit Merchandising-Artikeln eingedeckt. «Am Stand sagten sie aber, sie hätten gar keine erhalten», so Tsché. Zwar seien sie keine Hardcore-Fans, doch die Gelegenheit, Mando Diao so nahe vor der Haustür live zu sehen, hätten sie einfach ergreifen müssen.

Autor: Reto
Rüegg

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.