Beschädigte Fahrleitung zwischen Oerlikon und Wallisellen

S14-Züge fahren wieder

Weil am Donnerstagvormittag eine Fahrleitung zwischen Oerlikon und Wallisellen beschädigt worden ist, mussten die Züge der S14 umgeleitet werden, ebenso jene der S19. Die S8 fiel auf diesem Abschnitt aus. Mittlerweile verkehrt die S14 wieder normal.

von
SDA
Artikel
Uhr

Die Züge der S14 wurden umgeleitet. (Symbolbild: Manuel Reimann)

«Zwischen Oerlikon und Wallisellen ist ein Zug blockiert», bestätigte ein SBB-Sprecher gegenüber der Nachrichtenagentur sda eine Meldung von «20min.ch» heute Mittag. Die Reisenden sind laut SBB aus der S-Bahn geholt worden und konnten ihre Reise fortsetzen. Sie haben für die Unannehmlichkeiten eine kleine Entschädigung erhalten.

Noch ist nicht bestätigt, ob die Fahrleitung heruntergerissen wurde. Laut SBB handelte es sich um einen Defekt an der Fahrleitung. Zwischen Oerlikon und Wallisellen verkehrten Ersatzbusse. 

Unterdessen kann die S14 wieder normal verkehren, wie die ZVV per Twitter mitteilt. 

Autor: SDA
Artikel

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.