Tennis

Roger Federer triumphiert in Wimbledon zum achten Mal

Roger Federer triumphiert in Wimbledon zum achten Mal! Der Baselbieter gewinnt den Final gegen den Kroaten Marin Cilic mit 6:3, 6:1, 6:4.

von
SDA
Artikel
Uhr
Britain Wimbledon Tennis

Roger Federer triumphiert in Wimbledon zum achten Mal! Der Baselbieter gewinnt den Final gegen den Kroaten Marin Cilic mit 6:3, 6:1, 6:4. (Bild. Keystone)

Für Federer ist es der erste Sieg in Wimbledon seit 2012 und sein insgesamt 19. Grand-Slam-Erfolg. Mit fast 36 Jahren ist er nicht nur zum ältesten Wimbledon-Sieger der Profiära geworden, sondern auch zum erfolgreichsten Spieler beim renommiertesten Turnier der Welt. Mit achten Titel ist er nun der alleinige Rekordhalter bei den Männern.

Der Schweizer bekundete in seinem 29. Major-Final nur in der Anfangsphase Mühe. Danach war der offenbar physisch angeschlagene Cilic machtlos. Der Kroate liess sich zu Beginn des zweiten Satzes pflegen, wobei nicht klar ist, was ihn behinderte. Er leistete sich auf jeden Fall zu viele Fehler, um den souveränen Federer ernsthaft zu fordern. Die Partie dauerte nur 100 Minuten.

Federer wird nach der Fortsetzung seiner märchenhaften Saison in der Weltrangliste auf Platz 3 vorstossen. Erstmals seit 2009 gewinnt er mindestens zwei Major-Turnier in einem Jahr, nachdem er Anfang Saison schon das Australian Open für sich entschieden hat.

Wie unglaublich Federers Form seit der Pause im zweiten Halbjahr 2016 ist, beweisen die nun schon fünf Turniersiege in der laufenden Saison, aber auch die Art und Weise, wie er in Wimbledon den achten Pokal holte: Er blieb erst zum zweiten Mal (nach dem Australian Open 2007) bei einem Major ohne Satzverlust. (sda)

Autor: SDA
Artikel

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.