Social Media

Regionalpolizei: Spuren sichern, Vermisste suchen

Das Zürcher Oberland auf Social Media: Züriost veröffentlicht in diesem Ticker unterhaltsame Posts und Videos. Unter anderen von Prominenten wie Manu Burkart oder Bligg, aber auch von Ausflugszielen wie der Jucker Farm.

Uhr

Im Kurzfilm zeigt die Regionalpolizei, was sie den ganzen Tag so tut. (Bild: Facebook Video)

Ticker

28. Februar 2017

Was treibt eigentlich die sogenannte Regionalpolizei so den ganzen Tag?

Damit sich das die Bevölkerung ein besseres Bild der Arbeit machen kann, hat die Polizei einen Kurzfilm gepostet, der den Alltag zwischen Suchaktionen, Einbruchsermittlungen oder Unfällen zeigt.

27. Februar 2017

Am Samstag fanden in der Berner Wankdorfhalle die Cupfinals im Unihockey statt. Sie waren nicht dabei? Kein Problem! Dank unseres 360-Grad-Videos können Sie sich in der Halle umsehen.

27. Februar 2017

Recht hat er doch, der Manu Burkart. «Irgendwie ist das Skiferien-Feeling nicht mehr das gleiche», schreibt der Divertimento-Komiker auf Facebook. Er meint das sowohl in optischer, als auch in akustischer Hinsicht:

«So hört sich frischer, jungfräulicher Pulverschnee an», so der Egger sarkastisch. Mit Neuschnee wird die Schweiz gemäss Meteorologen auch in den kommenden Tagen nicht verwöhnt.

27. Februar 2017

Was war das für eine Aufholjagd des UHCevi Gossau am Samstag im Final des Liga-Cups. Erst 40 Sekunden vor Spielende leitete Yves D’Hooghe mit seinem Treffer zum 9:11 die späte Entscheidung ein. Das Tor-Spektakel gibt es hier im Video:

(Quelle: Facebook/Swiss Unihockey)

 

Der entscheidende Treffer gelang den Zürcher Oberländern in der Verlängerung durch Matthias Keller. Damit konnte der fünfte Cup-Sieg bejubelt werden. Die Stimmen der Gossauer Unihockey-Helden:

Die Impressionen vom und Stimmen zum Spiel. (Video: Simon Grässle)

24. Februar 2017

Der EHC Wetzikon hat sich dank eines Wahnsinns-Schlussefforts in der Belle gegen Chur doch noch die Playoff-Halbfinal-Qualifikation gesichert (mehr dazu). Die mitgereisten Fans waren nach der Partie verständlicherweise aus dem Häuschen und feierten ihre Mannschaft mit Fangesängen vor dem Eisstadion.

(Quelle: Twitter/EHC Wetzikon)

23. Februar 2017

Randy Krummenacher steckt mitten in den Vorbereitungen für sein erstes Superbike-Rennen. Am Wochenende geht es im australischen Phillip Island mit der WM los. Nach der Verletzung Kenan Sofuoglus, der dem Grütner in der letzten Saison als Teamkollege in der Supersport-WM vor der Sonne stand, bot sein Team Puccetti Krummenacher an, als Ersatz des Türken auch das Supersport-Rennen zu fahren. Wie der 26-Jährige auf Facebook aber mitteilt, wird er dieses Angebot nicht annehmen. Er wolle sich auf die Superbike-WM konzentrieren.

(Quelle: Facebook/Randy Krummenacher)

22. Februar 2017

Die Feuerwehr Wetzikon-Seegräben half wacker mit, in Adetswil den Grossbrand zu bekämpfen (wir berichteten) – und teilten das Erlebnis – unter der Bemerkung «müde in Adetswil» –  auf Facebook:

Die Glutnester hätten nur von oben bekämpft werden können, weil das Gebäude nicht betreten werden dürfe, schreibt die Feuerwehr zur Erklärung für den Einsatz des Hubretters.

Über 20 Stunden mussten die Helden in Uniform durchhalten, um das Gebäude vollständig zu löschen. Endlich wieder Zuhause wird endlich geschlafen – oder Bilder gepostet...

22. Februar 2017

Nein, am Freitagabend ist in Schweden kein Attentat verübt worden. Das weiss mittlerweile auch US-Präsident Donald Trump. Und mit Sicherheit auch Nationalrat Claudio Zanetti (SVP Gossau), der den präsidialen «Fake-News» aber trotzdem etwas Positives abgewinnen kann:

(Quelle: Twitter/@zac1967)

Wer die Twitter-Strategie von Zanetti verfolgt, ist über den Tweet nicht überrascht (mehr dazu). Viktor Giacobbo ging der gepostete Link von Zanetti allerdings zu weit. Der Winterthurer Satiriker kontert mit einer ausgewogeneren Informationsquelle:

(Quelle: Twitter/@victorgiacobbo)

Es ist bei weitem nicht das erste Mal, dass Viktor Giacobbo dem SVP-Nationalrat mittels Tweet Gegensteuer gibt. Nach dem Nein zur Unternehmenssteuerreform III liess sich Zanetti zu dieser Kurzmitteilung hinreissen:

Giacobbo antwortete schlagfertig:

Fortsetzung im Twitter-Duell zwischen Zanetti und Giacobbo folgt…

21. Februar 2017

Freestyle-Snowboarderin Isabel Derungs aus Riedikon zeigt auf Facebook eindrücklich, wieso sie am liebsten in der Luft ist. Unter dem Hashtag #strampeltierli beweist sie ihre Laufkünste:

(Quelle: Facebook)

21. Februar 2017

Ist die Saison für den EHC Wetzikon bereits vorbei? Ja, zumindest wenn es nach der Rechnung von Swiss Ice Hockey (SIHF) geht. Auf deren Webseite stehen nämlich bereits die Halbfinalpaarungen der Gruppe Ostschweiz. Viel zu früh.

Zwar liegt der EHCW gegen den EHC Chur in der Viertelfinal-Serie gegen den EHC Chur 1:2 im Hintertreffen, das Duell ist aber noch nicht entschieden. Am Dienstagabend spielen die Oberländer das vierte Spiel gegen die Bündner. Gewinnen sie dieses, kommt es am 23. Februar zur «Belle» in Chur.

Der EHC Chur reagiert sofort – und findets natürlich nicht so tragisch:

20. Februar 2017

Die Tanztruppe «Focus Dance Crew» trainiert schon fleissig für das Kantonalturnfest Tösstal 2017, das vom 15. bis am 25. Juni im Tösstal stattfindet.

So richtig verraten, was die Zuschauer erwartet, will die Tanz-Crew allerdings noch nicht:

Aber aus vergangenen Vorführungen – wie zum Beispiel in der Fernsehshow «Die grössten Schweizer Talente» – weiss man, es wird bestimmt unterhaltsam! (Quelle: Youtube/DiegrösstenSchweizerTalente)

20. Februar 2017

Deep-Purple Bassist Roger Glover kündigt in einem Video auf seinen Auftritt am «Rock the Ring» in Hinwil an. So richtig euphorisch wirkt er dabei aber nicht, liest er doch den ganzen Text von einem Blatt ab. Und noch weniger euphorisch sind die Fans, welche die Namensverwechslung (Richard statt Roger) im Post gar nicht goutieren. Nichtsdestotrotz: Wir freuen uns auf den Auftritt der Rock-Stars im Betzholzkreisel.

18. Februar 2017

Gerne hätte Sven Lupart mit dem EHC Dübendorf zum Abschluss seiner Aktiv-Karriere um den Erstliga-Titel gekämpft. Doch im zweiten Playoff-Viertelfinalspiel am Donnerstag gegen die Pikes Oberthurgau verletzte sich der 21-Jährige schwer am Knie, womit die Saison für ihn gelaufen ist. Auf Facebook bedankt sich der EHCD bei seiner Nummer 17:

(Quelle: Facebook/EHC Dübendorf)

Nach seiner Operation meldete sich der Unglücksrabe auch persönlich zu Wort:

(Quelle: Facebook/Sven Lupart)

Die Kantonspolizei Zürich geleitete kürzlich im Limmattal einen verirrten Schwan zurück ins Wasser.

Solche tierischen Einsätze gibt es auch zahlreiche im Zürcher Oberland. Unter den Topten der kuriosesten Fälle in Uster gibt es zum Beispiel einige Trouvaillen:

Die Flucht von Hängebauchschwein Herbert vor zwei Polizisten, zum Beispiel. Oder Schafherden, die den Verkehr blockieren. Oder einen Hund, der sich im Fuchsbau eingebuddelt hatte.

-> Die Topten der lustigsten Polizeieinsätze von Uster.

Der aktuelle Polizeieinsatz der Kantonspolizei im Limmattal. (Video: Kapo ZH / Facebook)

16. Februar 2017

Die Ruhe vor dem grossen Andrang im Hallenbad Buchholz wurde in diesem Video wunderschön festgehalten:

(Quelle: youtube/Myrtha Pools)

Das Schwimmbecken wurde während dem Dreh für das 25. Internationale Schwimm-Meeting vorbereitet. Das Meeting gilt als das bestbesetzte der Schweiz (mehr dazu).

Die besten Bilder vom Meeting haben wir hier:

15. Februar 2017

Stolz steht es da, mit seinem typischen langgestrecktem, schlanken Körper: Das Hermelin. Gesichtet wurde es von einer Leserreporterin auf der Wiese zwischen Helsana-Hauptsitz und Bahnhof Stettbach.

«Kennen Sie schon den neuen Star von Stettbach», fragt die Züriost-Leserin und verrät in ihrer Mail, dass das Tier von Helsana-Mitarbeitern Hermine genannt wird.

15. Februar 2017

Gina Carla zeigt ihr Schweizerdeutsch. Ansonsten spricht das Bäretswiler Model in ihren Facebook-Videos ihre Fans eher auf Englisch an. Bei ihrem letzten Post besinnt sie sich jedoch auf ihre Muttersprache zurück.

Kokett fragt sie, was ein «Chuchichäschtli» sei und hängt an, dass sie es wisse. Zum Schluss switcht Gina Carla dann wieder auf englisch. «This was my language», sagt sie zu ihren Fans, die nicht der Schweizerdeutschen Sprache mächtig sind.

Ob das Model als Sprachvermittlerin der Schweiz wirklich etwas taugt, bleibt abzuwarten.

 

14. Februar 2017

Am Dienstag startet der EHC Wetzikon in die Playoffs. Im Duell gegen Chur müssen drei Siege her, damit die Halbfinals und eine allfällige Derbyserie gegen Dübendorf Tatsache würden. Dem Gastspiel im Bündnerland am Abend schicken die Wetziker über Twitter schon einmal eine Kampfansage voraus:

(Quelle: Twitter/EHC Wetzikon)

Während den Playoffs spriessen bekanntlich bei den Eishockey-Spielern die Bärte. Geht es nach dem EHCW, dürften die Churer nach einem schnellen Out höchstens einem Flaum zuleibe rücken.

11. Februar 2017

«America first»? Auch die Züriost-Redaktion schickte eine Bewerbung an US-Präsident Donald Trump (mehr dazu). Die Reaktionen in den Sozialen Netzwerken liessen nicht lange auf sich warten. Martin Jucker hat eine riesige Freude daran, dass es die jährliche Kürbisausstellung der Jucker Farm ins Video geschafft hat:

Silvio Foiera (EDU-Gemeinderat Uster) will sich gar nicht erst mit dem Platz hinter Amerika zufrieden geben:

Den Humor des Ustermer Komikers Walti Dux trifft das Züriost-Video ebenfalls:

Und nochmals die Jucker Farm. Diesmal auf Englisch, extra für Donald Trump:

10. Februar 2017

Manu Burkart – die Hälfte des Cabaret Divertimento – macht Werbung für seine Jugend-Cover-Band: die BBR Greifensee. Was?! BBR?! Jap: Buddies, Beer and Rock’n’Roll!

Hier noch die «Ufzgi» für die Probe am Wochenende:

10. Februar 2017

Die Schweizer Kombi-Fahrerinnen feiern einen sensationellen Doppelsieg. Wendy Holdener gewinnt vor Michelle Gisin. Wahnsinn. Die Ski-Schweiz steht Kopf. Und weshalb haben sie wohl gewonnen? Natürlich, wegen einem Oberländer. Der Rütner Marathonläufer Christian Kreienbühl hat die Ski-Ladies vom Pistenrand her angefeuert.

10. Februar 2017

Dass das Spielgerät mit dem Absatz des Fusses gespielt wird, sieht man vor allem im Fussball. Dass man den Move aber auch im Eishockey gewinnbringend einsetzen kann, bewies Jared Aulin am letzten Dienstag. Im Spiel gegen den EHC Winterthur bereitete der Kanadier in Diensten der Rapperswil-Jona Lakers das 5:2 durch Ryan McGregor auf diese Weise vor.

(Quelle: Twitter/ShedLight Hockey)

Aulin hatte danach noch nicht genug: das Tor zum 6:2-Endresultat erzielte er dann selbst.

08.02.2017

«Da kommen unsere Helden. Auf gehts, zum hoffentlich besten Derby der bisherigen Saison.» Das twittert der EHC Wetzikon zum Spielbeginn gegen Dübendorf. Na dann viel Glück an die in voller Montur aus der Kabine strömenden Eishockeyspieler! Sie sehen ein bisschen aus wie Klonkrieger aus Star Wars in ihren Rüstungen aus Schonern. Fachlich qualifizierte Kommentare gibt in unserem Liveticker zum Spiel.

 

07.01.2017

Der Rütner Marathonläufer Christian Kreienbühl traniert zurzeit im Winterwonderland Engadin. Dort ist ihm auch keine Uhrzeit zu früh um der erste auf der Loipe zu sein.

Mit dem #mondaymotivation startet Kreienbühl seinen Langlauf. Da hat sicher so manch ein Twitter-Follower ein schlechtes Gewissen gekriegt.

Während dem Training im Engadin, schiesst der Sportler ein Paar richtig schöne Fotos. Wenn Sport doch immer so verlockend wäre!

7. Februar 2017

Der Fischenthaler Free-Ski-Profi Kai Mahler gibt in einem Video Einblicke in seine Sportart. So schildert er, weshalb er im Training die Arbeit an den Armen vernachlässigt und weshalb er die Big Air dem Slopestyle-Contest vorzieht.

6. Februar 2017

Dass Dabu Fantastic mit dem Mönchaltorfer Leadsänger David «Dabu» Bucher mit «Angelina» einen nationalen Hit gelandet haben, weiss jeder, der ab und zu Radio hört. Im Rahmen ihrer «Drinks»- Tour, die sie momentan durch verschiedene Clubs in der Schweiz führt, erhielten die Musiker am Freitag eine weitere Bestätigung in Zahlen. In der Mühle Hunziken wurde der Single «Angelina» der Gold-Status verliehen. 15'000 Exemplare der Scheibe gingen über den Ladentisch. «Danke 1000 ihr unglaublich Geilen», geben Dabu Fantastic ihrer Freude auf Facebook Ausdruck.

(Quelle: Facebook/dabu fantastic)

Im Sommer werden Dabu Fantastic auch am Rock the Ring in Hinwil auftreten. Züriost sprach mit «Dabu» über seine Erwartungen.

2. Februar 2017

Die Polizei ist zu allen Tages- und Jahreszeiten auf den Strassen unterwegs - auch mit grossen Gefährten wie einem Wasserwerfer. Da kann es nicht schaden, wenn dessen Chauffeur auch weiss, wie er reagieren muss, wenns eisig wird. Die Kantonspolizei Zürich absolvierte ein Fahrtraining im Hinwiler Betzholzkreisel.

Auch die Chauffeure der VZO waren vor kurzem auf dem Trainingsgelände des TCS anzutreffen (wir berichteten).

1. Februar 2017

In zwei Wochen stimmt die Schweiz über die Unternehmenssteuerreform III (USR III) ab. Deshalb fordern die Jungfreisinnigen die Gewerbler, Büezer und Arbeitnehmer auf, der Juso Zürich aus Protest ihre Arbeitskleidung zu schicken:

Wie es dazu gekommen ist, fragen sie sich?

Unter dem Motto «Ihr zieht uns das letzte Hemd aus!» versammelten sich Zürcher Juso-Mitglieder am Montag bei Regenwetter auf dem Paradeplatz in Zürich, um in Unterwäsche gegen die Vorlage Stimmung zu machen.

Das findet Gossauer und Präsident der Jungfreisinnigen Schweiz Andri Silberschmid gar nicht gut: «Für die Jungfreisinnigen stehen 150’000 Arbeitsplätze auf dem Spiel, die bei einem Nein zur USR III ernsthaft in Gefahr sind.» Deshalb antworte er jetzt im gleichen Ton und wolle der Juso Zürich Kleider schicken lassen.

1. Februar 2017

Dank der kalten Wochen hatten die Oberländer Langläufer mit der Panoramaloipe die Trainingsmöglichkeiten gleich vor der Haustür. Doch die Langlauf-Party ist wieder vorbei, wie der Facebook-Post des Loipenschnurris eindeutig beweist.

Schnee haben sie nicht mehr viel, der Humor vergeht den Betreibern der Loipe aber nicht so schnell. Und weils so schön war, blicken wir noch einmal auf die Langlauf-Saison zurück.

(Video: Deborah von Wartburg)

30. Januar 2017

In den sozialen Medien macht man sich bereits über die Verkehrssituation in Wetzikon lustig – beispielsweise mit einer sehr unterhaltsamen Abwandlung des Wetziker Wappens:

Anstelle der Windlichter mit roten Flammen wurden stehende Autos in das Wetziker Wappen eingefügt. (Quelle: Twitter)

30. Januar 2017

Die Gemeinde Fehraltorf vermeldet auf Twitter und Facebook, dass der Staldenweiher ab sofort nicht mehr betreten werden darf:

Schade! Es war doch sooo schön!

30. Januar 2017

Die Kantonspolizei Zürich rettete am Sonntagmittag einen verletzten Greifvogel, der auf der A1 bei Lindau lag. Eine Autofahrerin hatte die Verkehrsletzentrale informiert. Die Verkehrspatrouille konnte den Vogel finden und ins Auto nehmen. Es handelte sich um einen Bussard.

Die Polizisten brachten ihn anschliessend zur Pflege in die Greifvogelstation Berg am Irchel. Er sei stark unterernährt, sonst aber nicht verletzt. Die Polzei scheint schon Freundschaft mit dem Greifvogel geschlossen zu haben. Sie schreibt auf Facebook: «Man sieht dem Bussard an, dass er die Polizeijacke mit Stolz trägt.»

Auf dem Bild im Profil sieht der Busshard wirklich stolz aus. Vorn vorne wirkt er jedoch eher ein bisschen wie Grumpy Cat.

 

29. Januar 2017

Das Duell der Tennis-Giganten in Melbourne liess auch das Komikerduo Divertimento nicht kalt. Sie spielten das grosse Finale zwischen Roger Federer und Rafael Nadal mit Gitarren – auch hier mit dem besseren Ende für den Schweizer. Natürlich durften der berühmte Hosenzupfer und der Nasen-Ohren-Griff von Nadal nicht fehlen:

(Quelle: Facebook/Divertimento)

Manu lacht sich schlapp

Der am Greifensee aufgewachsene Manu Burkart attestiert Federer und Nadal auch neben dem Platz grossen Unterhaltungswert:

(Quelle: Facebook/Burkart)

29. Januar 2017

Fabian Molina beendet sein Auslandsemester in Madrid und wird sein Bachelor-Geschichtsstudium in der Schweiz fortsetzen. Der SP-Politiker bleibt sich treu und reist nicht ohne Seitenhieb aus der spanischen Hauptstadt ab. Auf Facebook schreibt Molina:

Reiseführer für Madrid

Lobende Worte findet der Illnauer dafür für Madrid. Seine Must-Dos der Stadt hat er für Züriost in einem persönlichen Reiseführer zusammengestellt (mehr dazu).

27. Januar 2017

Stark bleiben, liebe Freunde des Eiskunstlaufsports. Der Pfäffikersee bleibt vorerst gesperrt (mehr dazu). Zwar ist der See in der Nacht auf Freitag komplett zugefroren, die erforderliche Eisdicke von 12 Zentimetern ist jedoch an keiner Stelle erreicht.

Die Gemeinde Pfäffikon überbringt die Hiobsbotschaft direkt vom Seeufer:

(Quelle: Facebook)

Eislaufen in Bubikon

Dafür können sich die Bubiker Schüler auf dem Hüsliriet austoben. Das Video vom Winterspass gibt es hier.

27. Januar 2017

Heute Freitagabend eröffnen Bligg, Gölä und weitere Schweizer Musiker die Samsung Hall in Dübendorf.  Die Event- und Konzerthalle kostete 40 Millionen Franken und bietet Platz für 5060 Zuschauer (mehr dazu).

Auf Facebook kursiert nun ein Video über die Bauarbeiten:

Betreiber und Investor Hans-Ulrich Lehmann freut sich auf die Eröffnung:

(Video: Daniel Keller)

Auf Züriost lesen Sie am Samstagmorgen alles über die Eröffnung – mit Bildern und Video.

27. Januar 2017

Für einmal gabs am Himmel über dem Zürcher Oberland am Montagmorgen mehr als nur Nebel zu sehen. Mit dem Föhn kam auch das Morgenrot zurück. Die Wetzikerin Andrea Jerger hat die magische Stimmung auf Bild festgehalten.

26. Januar 2017

Auf den Mund gefallen sind beide nicht. Die in Dübendorf aufgewachsene Sportmoderatorin Steffi Buchli und die Winterthurer Politikerin Natali Rickli verteilen auf Twitter Seitenhiebe. Angefangen hat das ganze mit einem harmlosen Tweet der bekennenden Billag-Gegner Natalie Rickli, die sich im Zug das Spiel zwischen Roger Federer und Stan Wawrinka angesehen hat.

Die SRF-Moderatorin antwortet prompt. 

Doch Rickli wäre keine richtige Politikerin, wenn sie diesen Seitenhieb einfach unkommentiert einstecken würde.

25. Januar 2017

Randy Krummenacher fährt in der kommenden Saison die Superbike-WM. Gegenwärtig testet der Grütner in Jerez seine neue Maschine. Die Resultate sind schon einmal nicht so schlecht:

(Quelle: Facebook/Randy Krummenacher)

«Mittendrin statt nur dabei!», findet ein Facebook-Fan. Ob der ehrgeizige Krummenacher ebenfalls zufrieden ist?

25. Januar 2017

Die anhaltend tiefen Temperaturen machen es möglich: Nach dem Hüsliriet in Bubikon ist nun auch der Fehraltorfer Staldenweiher für das Schlittschuhlaufen freigegeben. Das Eis sei bereits 16 Zentimeter dick und übertreffe damit die vom Kanton vorgeschriebene Eisdicke um vier Zentimeter, schreibt die Gemeinde Fehraltorf auf Facebook.

 

Das Schlittschuhlaufen ist momentan erst auf kleineren Weiher in der Region möglich. Das Warten auf die Seegfrörni beim Pfäffikersee geht wegen der hartnäckigen Nebelschicht weiter (mehr dazu).

(Quelle: Facebook)

24. Januar 2017

Einem toten Schneemann auf den Kopf pinkeln? Pietätslos! Geht gar nicht! Oder versteht man das darunter, wenn jemand nur «Seich im Kopf» hat? Wie auch immer, für den Rütner Marathonläufer Christian Kreienbühl ist der Täter ein #SauHund...

24. Januar 2017

Sie schwimmt und schwimmt und schwimmt - und kommt trotzdem nicht viel weiter. Auf ihrem Facebook-Profil postet Sasha Touretski Videomaterial, dass sie beim Training mit spezieller Ausrüstung zeigt. Eine Art Fallschirm erzeugt dabei künstlich wiederstand, der die Schwimmerin des SC Uster-Wallisellen an ihre Grenzen bringen soll.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.