Eishockey-Nachwuchs

Reto Stirnimann wird Trainer beim EHC Dübendorf

Der neue Mann an der Bande des EHC Dübendorf heisst Reto Stirnimann. Der Davoser bringt einen Rucksack aus 18 Jahren Aktivkarriere und 10 Jahren Trainererfahrung mit.

Uhr

EHCD-Sportchef Urs Wüst (rechts) begrüsst Reto Stirnimann im Chreis. (Bild: EHC Dübendorf)

Der Nachwuchs beim EHC Dübendorf wird ab April von Reto Stirnimann trainiert. Dies vermeldet der Club auf seiner Website.

Als Cheftrainer Nachwuchs wird der 42-Jährige gleichzeitig Stufenchef Piccolo und Assistenzcoach bei den Elite-B-Junioren der ZSC Lions sein.

«Dübendorf hat einen guten Namen»

Der Davoser freut sich aufs Glattal: «Die Aufgabe reizt mich, weil der EHCD einen guten Namen im Schweizer Eishockey hat und auch als Partnerteam im Nachwuchs an die ZSC Lions angeschlossen ist», sagt er. Durch seine Zeit bei den «Lions» kenne er ausserdem Zürich und Umgebung sehr gut.

Weiterhin behalten wird Stirnimann sein Teilzeitmandat bei der Swiss Ice Hockey Federation (SIHF) für die Erfassungsstufe, wo er Vereine in der Ostschweiz auf die Einhaltung von Ausbildungsrichtlinien hin kontrolliert.

Ansehnliche Aktivkarriere

Stirnimann ist kein unbeschriebenes Blatt in der NLA: Während seiner 18-jährigen Karriere absolvierte er insgesamt 888 Partien.

Angefangen hat der Center-Spieler beim HC Davos, wo es ihn sechs Jahre hielt. Anschliessend folgten acht Jahre bei den ZSC Lions, mit denen er zweimal Schweizer Meister wurde und zweimal den IIHF-Continental-Cup holte.

Nach vier Saisons beim HC Ambri Piotta wechselte er an die Bande und war zwei Saisons lang Assistenztrainer beim NLA-Club Kevin Constantine. Zuletzt trainierte er die Elite-B-Junioren in Herisau und war Stufenverantwortlicher für die Novizen und die Erfassungsstufe. (khe

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.