In der Mittagshitze

Frau am Bahnhof Rapperswil verstorben

In Rapperswil ist heute Mittag eine Frau zusammengebrochen. Die alarmierten Rettungskräfte konnten sie trotz Reanimationsversuchen nicht mehr ins Leben zurückholen.

von
Andreas
Kurz
Uhr
Bahnhof

Vor dem Brezelkönig beim Bahnhof Rapperswil brach kurz nach Mittag eine ältere Frau zusammen. (Archivbild)

Am Bahnhof Rapperswil ist heute Mittag eine ältere Frau verstorben. Gemäss Patrik Feusi, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen, brach die Frau gegen 12.35 Uhr beim «Brezelkönig» zusammen.

Medizinische Ursache

Die aufgeboteten Rettungskräfte hätten die Frau trotz Reanimationsversuchen nicht ins Leben zurückholen können, sagt Feusi. Kurz nach 13 Uhr sei die Reanimation eingestellt worden. Der Todesfall hat laut Feusi «rein medizinische Ursachen», ein Drittverschulden könne ausgeschlossen werden.

Neben der Kantonspolizei waren der Rettungsdienst «Regio 144» sowie ein Notarzt vor Ort.

Autor: Andreas
Kurz

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.