Publireportage

Brandheisse Frühlings-Fashion aus dem Brandbachcenter

H&M, Zebra, Ochsner Sport, Reno, C&A und die Outlets von Globus und Schild - das Brandbachcenter in Dietlikon ist immer auch ein Geheimtipp in Sachen Fashion – mit Qualität und Stil zu brandheissen Preisen. Schild- und Globus-Geschäftsführerin Carmen Blaser hat den Mode-Durchblick und erklärt die Trends der neuen Saison.

Uhr

Welche Schnittformen sind in?

Carmen Blaser: Bei den Damen gehören diesen Sommer 7/8-Hosen einfach in jeden Kleiderschrank. Bei den Herren sind die Hemden näher auf den Körper geschnitten.

Gehören Bling-Bling-Kleidungsstücke bereits wieder der Vergangenheit an?

Bling-Bling wird bei den Damen wohl immer ein Thema sein. Jedes Jahr wird es einfach neu eingesetzt. In diesem Jahr findet man was Glänzendes mal an einem Schuh, mal auf einem Shirt. Aber wir Frauen sind halt gern mal Prinzessin, und Steinchen unterstreichen dieses Gefühl …

Was sind die Fashion-Highlights für den Sommer 2017?

Bei den Damen sind es klar Blumen, Punkte und Streifen. Der Sommer wird verspielt, und die Muster werden gern auch gekonnt kombiniert. Bei den Herren setzt man auf gebrannte Töne – das heisst, es ist farbig, aber nicht knallig.

Welche Schuhe trägt die Frau von Welt zu den erwähnten Klamotten?

Bei den Damen wie auch bei den Herren ist der Hauptschuh in diesem Sommer der Sneaker.

Wie kleidet sich der modische Mann in diesem Sommer?

Bei den Herren ist neu das Gilet auf dem Vormarsch. Ein tolles neues Kleidungsstück, das den Mann angezogen und modisch, jugendlich erscheinen lässt. Auch Chinos werden weiterhin sehr gern getragen, und ohne Poloshirt läuft gar nichts.

Mit welchem Teil oder Style zeigt Frau, dass sie im Sommer 2017 voll auf den Trend setzt?

Bei den Damen wird klar auf ganze Outfits gesetzt. Man trägt nicht nur eine Hose und das passende Shirt. Man kombiniert Farben, Muster, Materialien und rundet das Ganze mit den perfekten Accessoires ab. Schlechte Nachrichten für die Männer: Wir brauchen nun noch mehr Platz im gemeinsamen Kleiderschrank, denn jedes Outfit besteht aus mindestens vier Teilen und ist mit den perfekten Accessoires wie Tasche, Schuhe, Schmuck und Foulards abgerundet.

Mit wie vielen Basisteilen kann sich Frau modisch gut anziehen? Und welche Teile gehören dazu?

Eine schwierige Frage. Ich glaube, dass in jeden Kleiderschrank folgende Basics gehören:

  • eine gut sitzende Jeans
  • eine schwarze Basic-Hose
  • einen Blazer, der gut zur Körperform der Dame passt
  • das «kleine Schwarze»
  • dazu sicher eine weisse Bluse
  • Shirts
  • ein Strick-Cardigan

Als Basics sicher nicht schlecht. Dazu kommen Teile, die man gern trägt und in denen man sich einfach wohlfühlt. Aus diesen Basics kombiniert man dann Outfits. Je nach Budget und Möglichkeiten sind da die Grenzen nach oben offen. Aber egal, was gerade Trend ist, diese Basic-Teile sollten immer in der richtigen Grösse und im richtigen vorteilhaften Schnitt im Schrank sein. Oh ja, und auch sehr wichtig ist, jedes Jahr ein Teil zu kaufen, dass man eigentlich nicht wirklich braucht, aber bei dem das Herz entscheidet: «DAS muss ich einfach haben.»

Gibt es eigentlich noch eine klare Unterscheidung von Freizeit-Mode und Business-Mode?

Die Unterschiede sind in den letzten Jahren sicher weniger geworden. Wenn man keinen Dresscode am Arbeitsplatz hat, sind die Freiheiten viel grösser geworden, und man kann sich selber viel besser ausleben. Im Geschäftsleben kleidet man sich immer häufiger Smart-Business, und in der Freizeit gehört mittlerweile auch ein Blazer zu den Alltagskleidern. Ich glaube jedoch, dass man sich immer der Arbeitsbranche und der Stellung entsprechend kleiden sollte. Jedoch gibt es viele Möglichkeiten, und die Modeberater helfen gern, mit jedem Kunden seinen Stil zu entdecken und ihm die Möglichkeiten aufzuzeigen.

Und welches Teil aus der Saison 2016 kann man auch in diesem Sommer wieder hervorholen, ohne total out zu sein?

Bei den Damen ist der Marine-Look ein beliebtes Sommerthema und kann auch in diesem Jahr sehr gut getragen werden. Man setzt vielleicht noch mehr auf Streifen und Punkte als letztes Jahr, aber die Farben sind und bleiben gleich: Rot, Blau, Weiss.

Mit welchen Accessoires kann Mann und Frau in den kommenden Monaten punkten?

Bei den Damen sind Taschen und Schuhe das Accessoire dieser Saison. Schuhe und Taschen sollen nicht nur praktisch sein, sondern sollen das Outfit abrunden und die Trägerin perfekt in Szene setzen. Bei den Herren ist das neuste Accessoire das Pochettli (der kleine Stoff, der in die Brusttasche von jedem Veston und Anzug gehört). Mittlerweile darf Mann ja auch häufig auf eine Krawatte verzichten, doch ohne Pochettli geht einfach gar nichts. Der Profi unter den Herren setzt auch mit seinen Socken ein farbiges Mode-Statement.

Welche weiteren Highlights darf man bei einer Frühlings-Shoppingtour in Ihrem Outlet auf keinen Fall verpassen?

Generell sollte man Zeit mitnehmen. Natürlich geht es auch schneller, aber die perfekten Teile müssen (Ostern gerecht) auch erst entdeckt und gefunden werden. Voller Stolz haben wir neue Marken wie Monari ins Sortiment aufgenommen, und unsere Schuh- und Accessoire-Abteilungen wurden ausgebaut.

Was können Sie für Ostern bieten?

Für Ostern bieten wir die perfekte Bekleidung. Egal ob Familienwandern und Ostereiersuche im Wald, gemütliches Brunchen mit der Familie oder ein gediegener Restaurantbesuch, wir haben für alle das perfekte Outfit.

Im Brandbachcenter gibt es jeden Monat brandheisse Preise zu gewinnen. Im April warten ein LG TV im Wert von 779 Franken oder 12-mal 100 Franken-Gutscheine von C&A und Reno. Talons zum Mitmachen gibt es vor Ort und können bis zum 29. April 2017 in den aufgestellten Urnen im Brandbachcenter deponiert werden.

www.brandbachcenter.ch

 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.