Puzzleteile aus Ronco

Viele Jahre können vergangen sein, viele weitere Trauungen liegen dazwischen - doch auf einmal, ganz überraschend, taucht bruchstückhaft eine Erinnerung auf. An eine Trauung am Lago Maggiore zum Beispiel...

von
Nicolas
Lindt
Uhr

Blick auf den Lago Maggiore
(Bild NL)

Immer wieder passiert es mir, dass ich unerwartet und ohne Zusammenhang an ein Brautpaar denke, das ich getraut habe. Wie Puzzleteile fallen mir Szenen aus der Geschichte des Paares ein, Bilder vom Ort ihrer Trauung, irgendein Mosaikstein, der mich zu weiteren Steinen und Erinnerungsfetzen führt .

Gestern dachte ich unversehens an ein Brautpaar aus Deutschland, das ich vor sieben Jahre in Ronco am Lago Maggiore verheiratet habe. Ich suchte, noch immer verwundert, nach der Gedankenbrücke, die mich zu Susanne und Uwe führte, aber ich fand sie auch diesmal nicht. Denn weder hatte ich ans Tessin noch an den Lago Maggiore noch an die Namen der beiden gedacht. Ich besann mich nur, dass die Trauung in Ronco stattfand.

Um sicher zu sein, gab ich in meinen Archivdateien den Namen des Dorfes ein und fand das gesuchte Paar. Auch die Mailadresse der beiden besass ich noch, und so beschloss ich, ein paar Zeilen an sie zu senden:

Liebe Susanne, lieber Uwe

Jetzt habe ich gerade an euch gedacht, an eure Geschichte, und das Bild des Sees vor mir gesehen, wo Susanne dem Hund einen Stecken zuwarf und Uwe dazu kam. So war es doch? Ich habe nicht nachgelesen, die Szene war einfach da und dann natürlich das Bild der Terrasse in Ronco, bei schönstem Sonnenschein, wo ich euch trauen durfte. Ich hoffe es geht euch gut, und eure Liebe ist so lebendig wie damals, als wir uns kennen lernten!

Schon am folgenden Morgen erhielt ich Antwort:

„Lieber Nicolas, mit etwas Überraschung und viel Freude haben wir deine Mail gelesen. Wir sind beide gerührt und beeindruckt, dass du dich an unsere Geschichte nach all den Jahren erinnerst.

Zur Zeit sind wir im Urlaub auf Helgoland. Wir erinnern uns gerne an unseren besonderen Tag, an dem du eine wichtige Rolle gespielt hast.

Auch bei uns gab es natürlich seither ein paar Up´s und Down´s. Aber die haben wir gemeinsam bewältigt. Unsere Liebe hat das nur stärker gemacht und wir sind glücklich miteinander. Wir hoffen, dass es dir gut geht in der wunderschönen Schweiz. Sie ist unser Lieblingsland!

Viele liebe Grüße aus Helgoland

Susanne und Uwe“



Die Antwort der beiden freut mich natürlich - aber ich fragte mich trotzdem noch einmal, warum mir das Paar gerade jetzt in den Sinn kam. Vielleicht, überlegte ich mir darauf, wollte das Leben ganz einfach, dass ich mich an Susanne und Uwe erinnere. Damit ich ihnen schreibe und damit meine Nachricht sie dazu anregt, über ihre Liebe zu sprechen. Vielleicht war es wichtig für sie, gerade jetzt darüber zu sprechen. In den Ferien, dem Strand auf der Nordseeinsel entlang spazierend, hat man die Zeit dafür. 

Autor: Nicolas
Lindt