Der beliebteste Schoggihase der Redaktion

Im Foodblog dreht sich alles um Kulinarik. Diese Folge widmet sich dem perfekten Schoggihasen.

von
Janko
Skorup
Uhr

Der Mahony-Hase (ganz rechts) gewinnt beim Geschmack. Der schönste Hase ist jener vom Läderach (dritter von rechts). (Bild: Janko Skorup)

Zu Ostern gehört es mittlerweile zum guten Ton, dass man seinen Liebsten einen Schoggihasen schenkt. Von Konditoreien und Grossverteilern werden die Hasen schon seit Wochen regelrecht um die Ohren gehauen. Die Auswahl scheint grenzenlos – man kann sich kaum für ein Produkt entscheiden.

Die Züriost-Redaktion schafft Abhilfe: In einem Test beurteilten sieben Redaktoren sieben Milchschoggi-Hasen von Grossverteilern und lokalen Konditoreien. Die Hauptkriterien sind Geschmack und Aussehen in unverpacktem Zustand. Ausserdem mussten die Tester versuchen, den Preis und Hersteller «blind» zu erraten.

Beim Geschmack schneidet der Mahony-Hase der Migros mit der Note 5,6 mit Abstand am besten ab. Der nussige Geschmack schlug bei den Testern voll ein. Es folgt der Edel-Hase von Läderach (Note 3,9), obwohl er von einigen als zu süss empfunden wurde. Das gefüllte Ohr begeisterte einige Tester aber derart, dass sie dennoch eine gute Note gaben. Abgeschlagen auf dem letzten Platz mit der Durchschnittsnote 2,0 landete der Lidl-Hase: «Langweilig», «nichts Spezielles» oder «schmeckt nach Erde» lautete das Fazit.

Das Aussehen: Beim pinken Steiner-Hasen gingen die Meinungen am deutlichsten auseinander. Von «kitschig» bis «schön farbig» und von der Note 1 bis zur Note 6 gab es die volle Bandbreite – Schlussrang 4, zusammen mit dem Voland-Hasen. Gewonnen hat der Läderach-Hase: Der glitzrige Streifen am Ohr entzückte besonders die weiblichen Tester. Note: 4,7.

Den Preis und den Hersteller konnten die Tester gut einschätzen. Sie erkannten meist, ob ein Hase wenig kostete (etwa die 1,89 Franken für den Lidl-Hasen) oder teuer war (Läderach, Montanari, Steiner und Voland kosten gegen 18 Franken).

Das Fazit: Wenn es nur ums Aussehen gehen soll, kann es fast nur der Läderach-Hase sein. Er sieht schön verarbeitet aus, hat eine edle glatte «Haut» und der Glitzer am Ohr verleiht ihm etwas Exklusives. Preis/Leistungssieger, vor allem in Sachen Geschmack, ist der Migros-Hase. Für die Tester ist auch sein Aussehen ganz ok – er landete in dieser Kategorie auf dem zweiten Platz.

 
Autor: Janko
Skorup