Sing mir die perfekte Pizza!

Im Foodblog dreht sich alles ums Essen. Diese Folge widmet sich gesungenen Rezepten.

von
Stine
Wetzel
Uhr

Singen und Kochen, kochen und singen: Ginge es nach mir, gäbe es noch mehr so tolle Rezeptmusikvideos. (Bild: Screenshot Youtube)

Letztens hat meine Kollegin an dieser Stelle Kochbücher vorgestellt. Auch in meinem Küchenregal stehen eine Reihe Kochbücher mit schönen Rezeptfotos und noch schöneren Einbänden.

Lust aufs Kochen bekomme ich aber nicht nur, wenn ich mich durch Rezepte blättere. Ich höre sie mir auch ganz gerne an: Auf Youtube gibt es unzählige Musikvideos, in denen Rezepte gesungen werden. Meine Nachbarn müssen sich also nicht wundern, wenn sie mich in der Küche trällern hören: «In die erste Schüssel Zucker, zwei-hun-dert-achtzig Gramm.» So kann ich mir Rezepte endlich merken. Das Alphabet haben wir schliesslich auch mit dem ABC-Song gelernt.

Und hier kommen meine Top 3!

1. Der Crepes-Song

Das ist mein absoluter Rezeptohrwurm. Den höre ich mir selbst an, wenn ich kilometerweit von meiner Küche entfernt bin. Hier wird auf Pfannen und Töpfen getrommelt. Die Szenen sind hübsch, die Gitarrenläufe eingängig und die Melodie eine wohlgezuckerte Morgenmelancholie mit einer Prise Aufbruchstimmung für den Tag. Dann werden Eier aufgeschlagen, die Pfanne gebuttert und Pflaumen aus den Niederlanden fliegen durchs Bild. Noch dazu geht es um Crepes, hallo!

2. Der Chocolate-Chip-Cookies-Song

Da war offensichtlich ein Wise-Guys-Fan am Werk, dem eines schönen Sonntags die Hobbys ausgingen. Er bäckt die Guetzli aus dem Acapella-Lied «Chocolate Chip Cookies» von der deutschen Gruppe Wise Guys. «Chocolate Chip Cookies» dürfte ein Rezept-Song-Klassiker sein und der Knabe schlägt sich gut in der Küche. Besonders gefallen mir die Zeitraffer, wenn er den Teig rührt oder die Teigkugeln im Ofen bei 180 Grad zu flachen Keksen zusammensacken.

3. Der Pizza-Song

Bei der Zeile «Mit der perfekten Pizza geh ich steil, so steil, steil, steil» schüttelt es mich zwar, aber wenn sie an der Reihe ist, kann man das Video sowieso wegklicken, weil die Pizza dann Gott sei Dank fertig ist. Abgesehen von dieser Zeile (und dem absolut sinnlosen Pups-Einblender am Anfang) ist das Soul-Stück über 600 Gramm Mehl, 620 Milliliter kaltes Wasser, 40 Gramm Salz, einen viertel Block Hefe und ein Rührgerät ganz passabel.

Autor: Stine
Wetzel