Winterthurer Polizei sucht Zeugen

Zwei Verletzte bei Frontalunfall

Am Mittwochmittag prallten auf der Weierstrasse Richtung Seen zwei Personenwagen ineinander. Zwei Personen mussten ins Spital gebracht werden.

Uhr

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur zu melden. (Symbolbild: zvg/Kantonspolizei Zürich)

Etwa um 13 Uhr kam es heute auf der Weierstrasse zu einer Frontalkollision zwischen zwei Auto. Bei dem Unfall wurden zwei Personen wurden verletzt. Dies berichtet die Stadtplizei in einer Medienmitteilung.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 28-jähriger Autolenker auf der Weierstrasse in Richtung Seen. Kurz nach der Weierweid überholte er angeblich einen Velolenker, welcher ebenfalls stadteinwärts fuhr. Beim Ausweichmanöver geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen.

Der 28-Jährige sowie die 48-jährige Autolenkerin des zweiten Fahrzeuges wurden verletzt. Sie mussten beide mit dem Rettungsdienst Winterthur ins Spital gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Nebst der Stadtpolizei Winterthur standen Schutz & Intervention Winterthur sowie das Strasseninspektorat wegen ausgelaufenen Flüssigkeiten im Einsatz.

Die Polizei sucht Zeugen

Nun werden Zeugen gesucht. Personen, die zum Unfallhergang sachdienliche Angaben machen können, insbesondere der Velolenker, werden gebeten, sich umgehend mit der Stadtpolizei Winterthur, Telefon 052 267 51 52, in Verbindung zu setzen. (red)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.