Steinacker-Klasse gewann

Winterthurs sportlichste Schüler

Die Klasse 4a des Schulhauses Steinacker ist die sportlichste Schulklasse Winterthurs. Die Seemer Viertklässler nahmen im vergangenen Schuljahr an über 100 Veranstaltungen des Projekts «Fit for Kids» teil.

von
Michael
Hotz
Uhr

Ein Probetraining bei den Winti Warriors, Bowlen in der Rümiker Bowlinghalle und ein Unihockey-Turnier der Red Ants sowie des HC Rychenberg. Dies sind nur drei der insgesamt 25 verschiedenen «Fit for Kids»-Veranstaltungen, die im aktuellen Schuljahr angeboten wurden.

Über 100 Teilnahmen

Am fleissigsten war die Klasse 4a des Schulhauses Steinacker. Die Seemer Schüler von Lehrer Jonathan Hedinger sind die sportlichste Schulklasse in Winterthur. Sie nahmen das ganze Schuljahr hindurch am häufigsten an den verschiedenen Aktivitäten teil, die vom kantonalen Sport-Projekt «Fit for Kids» zusammen mit lokalen Vereinen angeboten wurden.

Zusammen kam die Schulklasse auf über 100 Teilnahmen. Für ihren Sieg erhielten die Kids diesen Montag einen Pokal sowie Gutscheine für die Kletterhalle 6a-Plus, den Skillspark, das Kinderparadies Wunderland und die Bowlinghalle Beseco.

Der vierte Sieg in Folge

Der Preis wird nun seit vier Jahren vergeben. Jedes Mal gewannen die Schüler von Jonathan Hedinger die Auszeichnung als sportlichste Schulklasse Winterthurs. Es ist also kein Zufall, dass seine Klasse gewann. Die Schulleitung um Bea Dönni unterstütze das Projekt sehr, wie Jonathan Hedinger sagt. «‹Fit for Kids› fördert den Zusammenhalt der Klasse und lehrt die Kinder, mit Siegen und Niederlagen umzugehen», so der Mittelstufenlehrer.

Jonathan Hedinger geht vor Schuljahresbeginn immer gleich vor: An einem Elternabend stellt er das Projekt den Eltern vor und fragt diese gleich, ob er die Schüler für «Fit for Kids» anmelden dürfe. Danach baut der Lehrer die Sportaktivitäten auch in sein Schulprogramm ein. «Am Anfang des Schuljahrs investieren wir ein wenig in die Information übers Projekt. Der Rest liegt dann bei den Eltern», sagt Jonathan Hedinger dazu. Schliesslich findet der Grossteil der «Fit for Kids»-Veranstaltungen ausserhalb der Schulzeit statt.

Sarina Müller und Davide Palma lieben Sport (Bild: Michael Hotz):

Eishockey-Training und Töss-Stafette als Highlight

Aktive Teilnehmer der Siegerklasse waren Sarina Müller und Davide Palma. Die zwei Viertklässler spielen beide Fussball. Sie bei Phönix Seen, er beim FC Tössfeld. Trotzdem waren für sie Veranstaltungen aus anderen Sportarten das «Fit for Kids»-Highlight dieses Schuljahres. Sarina Müller berichtet: «Mir gefiel das Eishockey-Training am besten. Vor allem das Rumrutschen auf dem Eis hat viel Spass gemacht.» Davide Palma hat die Töss-Stafette gut in Erinnerung. «Ich war Startläufer, das war cool. Am Ende landeten wir auf dem 12. Platz», erzählt der Schüler.

Beide sind voll motiviert, auch im nächsten Schuljahr möglichst viele Punkte für ihre Klasse zu sammeln. Es ist also gut möglich, dass die Schüler von Jonathan Hedinger auch ein fünftes Mal den Pokal für die sportlichste Winterthurer Schulklasse gewinnen werden.

Autor: Michael
Hotz

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.