Winterthur

Taschendiebstahl im Auftrag der Polizei

Am Samstagnachmittag wird die Stadtpolizei Winterthur in der Altstadt eine Präventionsaktion durchführen. Um die Passanten für das Thema Taschendiebstahl zu sensibilisieren, wird ein professioneller Taschendieb zum Einsatz kommen.

Uhr

Wie die Stadtpolizei Winterthur am Donnerstag mitteilt, werden am Samstag zwischen 13 Uhr und 17 Uhr Polizistinnen und Polizisten der Stadtpolizei an der Marktgasse beim Justitia-Brunnen präsent sein und die Passanten auf die wichtigsten Verhaltensregeln zur Taschendiebstahlsprävention hinweisen.

Als besondere Attraktion wird der professionelle Taschendieb Christophe Ambre vor Ort sein und dem Publikum auf eindrückliche Art und Weise zeigen, wie schnell Wertgegenstände weg sein können, wenn Taschendiebe ihr Unwesen treiben. Als weitere Kommunikationsmittel werden Give-Aways und Flyer zum Einsatz kommen.

Die Stadtpolizei Winterthur führt die Aktion gezielt in der Vorweihnachtszeit durch, weil erfahrungsgemäss Taschendiebe während dem Weihnachtsshopping vermehrt ihr Unwesen treiben.

Die wichtigsten Verhaltensregeln sind:

  • Gedränge möglichst meiden
  • Taschen verschliessen und auf der Körpervorderseite tragen
  • Gepäck und Taschen nie unbeaufsichtigt lassen
  • Ein allfälliger Diebstahl sofort der Polizei melden
Christophe Ambre zeigt Pickpocketing (Video: Youtube)

(eka)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.