Abgaskontrollen

Stadtpolizei Winterthur kontrollierte 1039 Fahrzeuge

Die Stadtpolizei Winterthur hat im letzten und diesen Monat mehr als 1000 Abgaskontrollen durchgeführt. Gleichzeitig wurden auch noch die Ausweise der Fahrer und der Zustand der Fahrzeuge überprüft.

Uhr

Bei 1,63 Prozent der kontrollierten Fahrzeuge wurde ein zu hoher Schadstoffausstoss gemessen. (Symbolbild: Christian Merz)

Die Stadtpolizei führte in den vergangenen sechs Wochen in Zusammenarbeit mit Experten des Winterthurer Strassenverkehrsamtes insgesamt sechs Abgaskontrollen durch – an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Tageszeiten, wie es in einer Mitteilung heisst.

Bei 1039 Fahrzeugen wurde der Schadstoffausstoss gemessen. Daraus resultierten 17 «CO-Beanstandungen». In sechs Fällen wurde die Frist – zwischen einem bis sechs Monate – der Abgaswartung überschritten; in weiteren sechs Fällen gar um mehr als sechs Monate.

Mehrere Bussen und Verzeigungen

Bei den Verkehrskontrollen wurden wie üblich auch die Ausweise der Fahrer und der Zustand der Fahrzeuge überprüft. Dies führte zu weiteren 37 Verzeigungen,  33 Bussen und 97 Beanstandungen. Wegen technischen Änderungen wurden 22 Meldungen an das Strassenverkehrsamt gemacht.  (mig)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.