Frühes Saisonende

Rychenberg scheitert an Aussenseiter Langnau

Nach zwei Niederlagen am Wochenende ist die Saison für den HC Rychenberg gelaufen. Die Winterthurer verlieren die Viertelfinal-Serie gegen Langnau mit 1:4.

Uhr

Die Saison für den HC Rychenberg ist vorbei. Die Winterthurer unterlagen Langnau am Wochenende auswärts mit 2:6 und zu Hause mit 6:7 nach Verlängerung, womit die Best-of-7-Serie mit 1:4 verloren geht. Damit scheidet der Qualifikationszweite bereits im Viertelfinal aus.

Dabei ist die Niederlage vom Sonntag besonders bitter. Nach nur 12 Minuten lagen die Rychenberger vor heimischem Publikum bereits mit vier Toren in Führung. Noch vor der Pause gelang es den Emmentalern allerdings, auf 2:4 zu verkürzen. Erinnerungen an den verlorenen Cupfinal gegen GC wurden wach.

Tatsächlich holten die Langnauer im Anschluss auf, ehe die Winterthurer dank zwei weiteren Toren erneut die Führung übernahmen. Doch auch diesen Vorsprung gaben sie kurz vor Schluss wieder her, es kam zur Verlängerung. Dort war es dann Langnaus Beer, der die Rychenberger Saison mit einem Weitschuss beendete. (dak)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.