Afro-Pfingsten-Veranstalter ziehen Fazit

Rund 50'000 Besucher und ausverkaufte Konzerte

Das multikulturelle Stadtfest Afro-Pfingsten ist vorbei. Zurück bleiben insbesondere schöne Erinnerungen und erfolgreiche Zahlen, ziehen die Veranstalter Fazit.

von
Christian
Saggese
Uhr

Undankbarer hätte der Markt der diesjährigen Afro-Pfingsten in Winterthur nicht beginnen können. Der normalerweise bunte Event war umgeben von grauen Wolken und Regentropfen. Doch Petrus zeigte sich die Stunden darauf besser gesinnt. So schien letztlich doch mehrheitlich die Sonne und lockte rund 50'000 Besucherinnen und Besucher an das multikulturelle Fest.

Die Veranstalter sind zufrieden. «Rund 50'000 Marktbesucher, eine Auslastung an den Konzerten von 80 Prozent, inklusive zwei ausverkaufte Hauptkonzerte, dazu viele zufriedene Gesichter, tolle Momente, schöne Begegnungen und viel viel gute Musik», ziehen sie Fazit.

Lao Kouyate zog am Freitag mit seiner afrikanischen Harfe die Zuschauer in den Bann:

(Video: Simon Grässle)

Zwei ausverkaufte Hauptkonzerte

Fanden die kostenpflichtigen Hauptkonzerte letztes Jahr noch in der Alten Kaserne statt, wurden sie neu in der grösseren Reithalle durchgeführt. Dieser Entscheid habe sich gelohnt, so die Organisatoren. Die Reggae Night und die African Night waren ausverkauft, aber auch die anderen Anlässe seien gut besucht worden. Der dortige belebte Vorplatz sei ein weiterer Gewinn für das Festival gewesen. «Insbesondere an den marktfreien Tagen am Sonntag und Montag nutzten Hunderte von Besuchern das Angebot an Musik, Essen und Trinken.» 

Es sei also klar, dass auch 2019 die Afro-Pfingsten wieder stattfinden. Dann neu unter der Leitung von Karin Gubler. «Mister Afro-Pfingsten» Daniel Bühler zieht sich nun zurück, wird aber weiterhin als Berater zur Verfügung stehen.

Blicken Sie zurück!

Der «Stadi» und «Züriost» haben das Markttreiben eng begleitet. Klicken Sie sich durch unsere Bilder und Videos unter zueriost.ch/dossier/afro-pfingsten

Autor: Christian
Saggese

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.