Winterthur

In Oberseen büxten mehrere Rinder aus

Ungewöhnliches spielte sich am frühen Donnerstagmorgen in Oberseen ab. Mehrere frei laufende Rinder genehmigten sich einen kleinen Spaziergang. Die Polizei konnte den Landwirt ausfindig machen und die Rinder zurücktreiben.

Uhr

Frei laufende Rinder sorgten am Donnerstagmorgen für Unterhaltung bei Passanten in Oberseen. (Symbolbild: Heidy Dietiker)

Gegen 5.30 Uhr dürften bei der Haltestelle Stocken in Oberseen viele Menschen nicht schlecht gestaunt haben, als plötzlich mehrere Rinder vorbeimarschierten.

Die Stadtpolizei Winterthur bestätigt gegenüber dem «Landboten», dass diverse Rinder ausgebüxt waren. Demnach genehmigten sie sich einen kleinen Spaziergang. «Die Rinder haben in kurzer Zeit 1,5 Kilometer zurückgelegt», teilt die Polizei dem «Landboten» mit.

Die ausgerückten Polizisten konnten das frei laufende Vieh schliesslich auf ein Feld bei der Bachwiesenstrasse zusammentreiben, in Schach halten und schliesslich auch zurücktreiben. (Top Online)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.