Winterthur

Gasleitung in der Altstadt angebohrt

Am Donnerstagnachmittag wurde bei Bauarbeiten in einem Gebäude in Winterthur eine Gasleitung angebohrt. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Uhr

Die Gaszuleitung konnte schnell unterbrochen werden. (Symbolbild: Mike Gadient)

Am Donnerstag, 11.Mai, kurz vor 15 Uhr, ging auf der Einsatzzentrale der Stadtpolizei die Meldung ein, dass während Bauarbeiten in einem Gebäude in der Winterthurer Altstadt, Obertor, eine Gasleitung angebohrt wurde.

Wie die Polizei eine Stunde danach mitteilt, konnte die Haupt-Gaszuleitung zum Gebäude sehr schnell unterbrochen werden. Es habe keine Gefahr für Personen und Gebäude bestanden.

Im Einsatz standen Schutz & Intervention Winterthur, Spezialisten von Stadtwerk Winterthur sowie die Stadtpolizei Winterthur. (eka)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.