Challenge League

FC Winterthur bleibt Letzter

Es läuft nicht für den FC Winterthur: In der 24. Runde der Challenge Leage setzte es gegen Neuchâtel Xamax eine 0:1-Niederlage.

Uhr

Es läuft nicht gut fürs Team von Trainer Umberto Romano. (Bild: key)

Cup-Halbfinalist FC Winterthur steckt weiter tief im Abstiegssumpf. Zu Hause gegen Neuchâtel Xamax setzte es vor 4'800 Zuschauern, von denen sich viele im Vorverkauf ein Ticket für den Cup-Knüller gegen Basel am 5. April ergatterten, mit einem unglücklichen 0:1 die dritte Niederlage in Folge ab.

Raphaël Nuzzolo versenkte in der 3. Minute den entscheidenden Handspenalty. Demgegenüber wurde den Winterthurern in der 69. Minute ein Kopfballtreffer von Silvio wegen angeblichen Abstützens nicht gegeben und vergaben die Gastgeber in der letzten Minute eine gute Chance zum Ausgleich.

In der Tabelle liegt das Schlusslicht Winterthur nun einen Punkt hinter Chiasso und zwei hinter Wohlen, die sich am Samstag 0:0 getrennt hatten. Der einzige Liga-Sieg seit Oktober gelang der interimistisch von Umberto Romano und Dario Zuffi betreuten Equipe Mitte Februar gegen Wohlen (2:1). (sda)

Winterthur - Neuchâtel Xamax 0:1 (0:1). – 4800 Zuschauer. – SR: Jancevski. – Tor: 3. Nuzzolo (Handspenalty) 0:1. – Bemerkung: 69. Tor von Silvio (Winterthur) wegen eines vorangegangenen Fouls nicht anerkannt.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.