Büsser zu den Lakers

EHC Winterthur verliert seinen Assistenztrainer

Martin Büsser steht nicht mehr länger an der Bande des EHC Winterthur. Er wechselt zu den Rapperswill-Jona Lakers – aber nicht als Trainer.

Uhr

Martin Büsser leitet neu die Scouting-Abteilung bei den Rapperswil-Jona Lakers. (Bild: ehc-winterthur.ch)

Die Rapperswil-Jona Lakers verpflichten Martin Büsser per 1. Mai als künftigen Leiter Scouting. Der 29-Jährige wird mit einem Pensum von 25 Prozent angestellt, wie der Verein mitteilt. Büsser war in den vergangenen vier Jahren als Assistenztrainer beim EHC Winterthur beschäftigt und feierte vor zwei Jahren den Aufstieg in die NLB.

Die Lakers sind von ihrer Lösung überzeugt und heben in der Mitteilung hervor, dass Büsser über «ein ausgezeichnetes Netzwerk im Schweizer Eishockey verfügt». Ihm kommt zugute, dass er ausserhalb seiner Verpflichtungen bei den Lakers auf der Geschäftsstelle von Swiss Ice Hockey arbeitet.

Von Rapperswil nach Winterthur

Büsser ist in Jona aufgewachsen und spielte in allen Juniorenstufen der Lakers. Von den Elite-Junioren wechselte er anschliessend nach Winterthur, wo er fünf Jahre lang als Stürmer in der 1. Liga unter Vertrag stand. Danach übersiedelte er nahtlos ins Trainerfach. (mig)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.