Winterthur

Die ganze Stadt darf tanzen

Zum ersten Mal kommt das Tanzfest nach Winterthur. Vom 5. bis 7. Mai hat dann die ganze Stadt Gelegenheit sich von Performances verzaubern zu lassen und selber das Tanzbein zu schwingen.

von
Nicole
Hasler
Uhr

Tanzen bewegt unsere Gemüter, löst Glücksgefühle aus und lässt uns einander näherkommen. Ein ganzes Wochenende lang bietet das Tanzfest 2017 Gelegenheit dazu. Von Freitag, 5. Mai, bis Sonntag, 7. Mai, findet der Event zum ersten Mal auch in Winterthur statt. Neben Tanzvorstellungen locken Kurse und Partys Besucher in die Eulachstadt. 

Breites Musikrepertoire

Das Tanzfest wurde 2006 vom Reso Tanznetzwerk Schweiz in Zürich ins Leben gerufen. Inzwischen findet der Event in 29 verschiedenen Schweizer Städten und Gemeinden statt – seit diesem Jahr eben auch in Winterthur.

Jeweils ein ganzes Wochenende lang wird getanzt und gefeiert, Kurse und Veranstaltungen besucht. «Wir möchten den Tanz einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen», so Jacqueline Pasanisi, Event-Verantwortliche in Winterthur. Ob Volkstanz, Tango, Hip-Hop oder Walzer, das Programm ist vielfältig und abwechslungsreich.

Das Programm in Winterthur

In Winterthur geht das Spektakel am Freitagabend, 5. Mai, um 18 Uhr los. Verschiedene Tanzkurse wie Quickstep oder Samba stehen im Osttor auf dem Programm. Im Theater am Gleis geht es um 20.15 Uhr mit der Performance «Souffle» weiter, gegen 15.30 Uhr treffen sich Tänzer beim «Contact Jam» im Tanzort am Gleis.
 
Auch am Samstag, 6. Mai, wird weiter getanzt. Während im Tanzort am Gleis unter anderem Kurse angeboten werden, sorgen diverse Tanzvorstellungen auf dem Archplatz für rhythmische Unterhaltung. Ab 19.30 Uhr findet auf dem Neuwiesenhof auf einer offenen Bühne eine Party statt. 

Die Highlights vom Sonntag, 7. Mai, sind zahlreiche Schnupperkurse und Workshops. Im Tanzort am Gleis gibt es solche zu Flamenco, indischem Tanz oder Lindy Hop.

Eindrücke vom Fest gewinnen Sie in der Bildstrecke oben. 

Autor: Nicole
Hasler

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.