O-Ton aus Winterthur

Das macht Winterthur so wertvoll

In der Rubrik «O-Ton» äussert sich wöchentlich eine Politikerin oder ein Politiker aus Winterthur zu einem aktuellen Thema. Diesmal: Annetta Steiner, GLP-Gemeinderätin, über freiwillige Engagements.

Uhr

Annetta Steiner, GLP-Gemeinderätin und aktuelle Gemeinderatspräsidentin von Winterthur. (Bild: zvg)

Wöchentlich, und immer in abwechselnder Parteireihenfolge, äussert sich in der Rubrik «O-Ton» eine Politikerin oder ein Politiker aus Winterthur über ein aktuelles Thema. 

Heute: Annetta Steiner, GLP-Gemeinderätin

Winterthur kämpfte in der Vergangenheit immer wieder mit finanziellen Engpässen. Dies erfordert immer wieder harte Entscheidungen, eröffnet aber auch Chancen. Es ist sehr eindrücklich, wie viele private Initiativen es in Winterthur immer wieder gibt. Einerseits gibt es Engagements finanzieller Art. Sei es für fehlendes Geld bei der Voliere im Vögelipark, bei den Parkbänklis, beim Musikkollegium oder bei den Sporthallen – immer wieder springen Private ein und organisieren sich in neuen Vereinigungen. Andererseits engagieren sich unglaublich viele Leute ehrenamtlich für wichtige Aufgaben in unserer Stadt. Die einen betreuen Flüchtlinge und sozial benachteiligte Personen, andere erfüllen wichtige Aufgaben in Sport- und Kulturvereinen und viele engagieren sich in der Nachbarschaft sowie in den Quartieren.

Genau dieses Engagement meine ich, macht Winterthur so wertvoll. Es schweisst nicht nur zusammen, sondern macht die Leute zufriedener. Sich für andere und die Gesellschaft einzusetzen, bringt wertvolle Lebenserfahrungen und und inspirierende Begegnungen. In diesem Sinne ermutige ich all diejenigen, welche noch kein «Ämtli» haben, sich zu überlegen, wo sie sich in der nächsten Zeit einbringen möchten. Dies kommt Ihnen, der Gesellschaft und der Stadt Winterthur zu Gute!

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.