Wiesendangen

Motocrossfahrer verletzt sich bei Sturz schwer

In Wiesendangen kam es am Freitag zu einem Unfall mit einem selbstgebauten Motocross-Fahrzeug, bei dem sich der Lenker schwere Kopfverletzungen zuzog.

Uhr

Der 55-jährige Motocrossfahrer wurde beim Unfall am Freitagabend schwer verletzt. (Bild: Kantonspolizei Zürich)

Zwei Männer waren am Freitagabend gegen 20.15 Uhr mit ihren selbstgebauten Motocross-Motorrad in Wiesendangen unterwegs. Einer der beiden verlor auf der Rucheggstrasse bei durchdrehendem Hinterrad die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte.

Der 55-Jährige, der ohne Helm unterwegs war, zog sich schwere Kopfverletzungen zu und musste ins Spital gefahren werden, wie die Kantonspolizei Zürich am Samstag mitteilte. Das Motorrad war gemäss der Mitteilung nicht eingelöst. (khe)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.