Seuzach

Misslungener Auftakt des FC Seuzach

Beim Start in die neue Saison ist der FC Seuzach erfolglos geblieben. Schuld daran sind nicht zuletzt zwei glücklose Elfmeterschützen.

Uhr

Die 1. Mannschaft des FC Seuzach verlor ihr erstes Spiel der Saison gegen den FC Kosova (Bild: FC Seuzach).

Der Saisonauftakt lief den Seuzachern im Auswärtsspiel gegen den FC Kosova nicht wunschgemäss. Dabei hätten sie durchaus die ersten Punkte einfahren können, hätte die Mannschaft ihre Chancen besser genutzt. Zu Recht bezeichnete Seuzach-Trainer Markus Wanner den Match seiner Mannschaft deshalb als «schwachen Auftritt» und «verdiente Niederlage».

Zwei Elfmeter verschossen

Ursprung der Niederlage dürften einerseits die beiden erfolglosen Elfmeterschützen gewesen sein. Bereits nach neun Minuten bot sich den Seuzachern die Chance zur Führung in Form eines Penaltys, nachdem Mirco Di Nucci im Strafraum von Kosova-Torhüter Christian Leite gefoult wurde. Patrick Widmer scheiterte aber am Keeper. Zu Beginn der zweiten Halbzeit tat es ihm Teamkollege Felix Gröbli gleich, indem auch sein Schuss von Leite pariert wurde.

Doch auch sonst erspielte sich der FC Seuzach zu wenig zwingende Torchancen. Die erste Hälfte des Matchs war geprägt von Fehlpässen und Ballverlusten. Nebst dem verschossenen Elfmeter von Widmer gehörte der Verweis von Kosova-Trainer Jürgen Seeberger auf die Tribüne noch zu den einzigen Aufregern.

Effizienter Gastgeber

Nach dem zweiten verschossenen Penalty schien bei den Seuzachern die Luft draussen – und der FC Kosova schöpfte erst Recht Hoffnung. In der 56. Minute brachte Thomas Weller die Gastgeber dann mit einem satten Schuss in die lange Ecke in Führung. Seuzach konnte nicht reagieren und wurde immer mehr unter Druck gesetzt. Erst in der 83. Minute wurde es noch einmal spannend, als Widmer sich nach einem Ball in die Spitze durchsetzen konnte, dann aber abermals am Kosova-Keepter Leite scheiterte.

Durch erneutes Ausspielen der Seuzacher Abwehr sorgten die Hausherren wenig später dank dem Tor von Vilson Doda dann für das entscheidende 2:0. Auch Martin Lauber konnte mit seinem Schuss direkt auf Leite nichts mehr am Resultat ändern.

Erstes Heimspiel am Samstag

Mit ein wenig mehr Effizienz im Abschluss hätte der FC Seuzach am Sonntag die ersten Punkte einfahren können. Der FC Kosova hingegen nutzte seine Chancen konsequent aus und feierte den ersten Heimsieg der Saison. Eine Möglichkeit zur Leistungssteigerung bietet sich den Seuzachern nächsten Samstag im Heimspiel gegen Mendrisio.  (red)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.