Wangen-Brüttisellen

Deutliche Zunahme der älteren Bevölkerung erwartet

Weil Wangen-Brüttisellen eine deutliche Zunahme der älteren Bevölkerung erwartet, erarbeitete die Gemeinde ein neues Alterskonzept.

Uhr

Aktuell ist der Anteil der über 65-Jährigen in Wangen-Brüttisellen mit rund 13 Prozent noch deutlich tiefer als in den umliegenden Gemeinden. Deshalb ist davon auszugehen, dass der Prozentsatz in den kommenden Jahren stark anwachsen wird.

Aufgrund der demografischen Entwicklung, wandelnden Bedürfnissen und auch Ressourcen der Senioren überarbeitete der Gemeinderat Wangen-Brüttisellen 2015 das Leitbild aus dem Jahr 2001. Dieses wurde nun durch den Gemeinderat genehmigt.

Nicht nur Pflege und Betreuung

Die Arbeitsgruppe Alterskonzept setzte sich, neben einem externen Projektleiter, aus der Kommission 60+ sowie Fachpersonen aus dem Alters- und Gesundheitsbereich zusammen. Ausserdem konnte die Bevölkerung Ideen und Wünsche anbringen, die ins neue Konzept integriert wurden.

Das neue Konzept diene den Behörden und Verwaltungen als Grundlage für die Koordination, Steuerung, Sicherung und Planung der bedürfnis- und ressourcengerechten Altersarbeit in Wangen-Brüttisellen für die nächsten 10 bis 15 Jahre, schreibt die Gemeinde. Es sei für alle Altersklassen, Ethnien und sozialen Schichten entwickelt worden.

Im neuen Konzept werde der Tatsache Rechnung getragen, dass Altersarbeit nicht nur Pflege und Betreuung beinhalte, sondern ebenso Wohnraum und Freizeit. (eka)

Die Leitziele des neuen Konzepts:

 

 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.