Beim Brüttiseller-Kreuz

Auffahrtsrampen werden nachts gesperrt

Wegen Bauarbeiten müssen zwei Auffahrtsrampen auf der A1 Zürich-Ost-Effretikon temporär gesperrt werden.

von
Isabel
Heusser
Uhr

Die Ausfahrtrampe St. Gallen-Brüttisellen wird nachts gesperrt. (Bild: Google Street View)

Auf dem Nationalstrassenabschnitt der A1 zwischen der Verzweigung Zürich-Ost und dem Anschluss Effretikon sind bis voraussichtlich 2020 umfangreiche Instandsetzungsarbeiten sowie Massnahmen zur Verkehrsoptimierung geplant. Dies teilt das Bundesamt für Strassen (Astra) mit.

Im Rahmen der Vorarbeiten zum Instandsetzungsprojekt der A1 Zürich-Ost – Effretikon führt das Astraim Bereich der Verzweigung Brüttisellen unter anderem Werkleitungsarbeiten aus: Konkret werden neue Kabelanlagen unter den Fahrbahnen erstellt und mit den bereits bestehenden zusammengeschlossen.

Fundamente für Notzufahrten

Zusätzlich baut man Fundamente für weitere Signalportale und Notzufahrten. Diese Arbeiten erfordern die Sperrung der Ausfahrtrampe St. Gallen – Brüttisellen, sowie der Ausfahrtrampe A1 St. Gallen – Rapperswil. Die Sperrung erfolgt vom Montag, 10. Juli bis Samstag, 22. Juli , jeweils von 20.30 Uhr bis 5 Uhr.

Die Sperrung der Rampen ist für die Ausführung der Bauarbeiten unerlässlich, so das Astra. Eine Umleitung über den Anschluss Wallisellen (Dübendorf-Neugut) wird signalisiert.

Autor: Isabel
Heusser

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.