FC Rot-Weiss Winikon

Zweite Amtszeit: Erol Yüce kehrt zu Winikon zurück

Der Ustermer Verein hat einen Nachfolger für Marco Gorisek gefunden. Der neue Trainer kennt den Club bereits bestens.

von
Marco
Huber
Uhr

Von der Mannschaft der vergangenen Saison sind nur wenige Spieler noch dabei. (Bild: zvg)

Robert Pfiffner

Drittligist FC Rot-Weiss Winikon wird die nächste Saison mit einem altbekannten Trainer bestreiten. Der Ustermer Verein konnte Erol Yüce verpflichten. Der Mann an der Seitenlinie kennt den Club bestens, war er doch der Vorgänger von Marco Gorisek. Dieser hatte Winikon nach dreijähriger Amtszeit anfangs Juli verlassen. Unter Gorisek schaffte die Mannschaft im Sommer 2015 den erstmaligen Aufstieg in die 3. Liga, was Yüce zuvor verwehrt geblieben war. Zuletzt trainierte er die Reserven des FC Glattbrugg in der 5. Liga. „Wir waren in ständigem Kontakt und haben ein sehr kollegiales Verhältnis zu ihm“, sagt RW-Winikon-Präsident Hansruedi Knöpfli.

Yüce wird am kommenden Dienstag auf dem Sportplatz Buchholz das erste Vorbereitungstraining leiten. Gemäss Präsident Knöpfli besteht der Kader trotz etlicher Abgänge bereits wieder aus 24 Spielern. Etwas vorsichtig fällt seine Zielsetzung aus. Rot-Weiss Winikon strebe ein quantitatives und qualitatives Wachstum der Juniorenabteilung an. Dafür sei es wegweisend, dass beide Aktivmannschaften die Klasse halten können. In der abgelaufenen Spielzeit belegte das Winiker Fanionteam den vierten Schlussrang. Die Reserven spielen in der 4. Liga.

Autor: Marco
Huber

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.