Uster

Wahlunterlagen sollen in «Einfacher Sprache» sein

Mit einem Postulat möchte die Kantonsrätin Karin Fehr Thoma (Grüne) erreichen, dass die Verständlichkeit von Wahl- und Abstimmungsmaterialien geprüft wird. In Uster hat man diese Prüfung externen Experten überlassen, welche die Einfache Sprache als mögliche Massnahme vorschlagen.

Uhr
Dieser Beitrag ist nur für Abonnenten sichtbar. Bitte loggen Sie sich ein.