Nach harscher Kritik

Primarschule Uster plant auch dieses Jahr ein hohes Defizit

Die Primarschule Uster ist wegen ihrer Ausgabenpolitik in die Kritik geraten. Nach 2 Millionen Franken Minus im letzten Jahr rechnet die Schulpflege in diesem Jahr erneuten mit einem Defizit. Einen Nachtragskredit stellt sie aber nicht.

Uhr
Dieser Beitrag ist nur für Abonnenten sichtbar. Bitte loggen Sie sich ein.