Ustermer NHL-Spieler

Andrighetto wird nicht nach Las Vegas transferiert

Die Vegas Golden Knights stellen ihr Team für die nächste NHL-Saison zusammen. Sven Andrighetto wird allerdings weiterhin das Trikot von Colorado tragen.

von
Oliver
Meile
Uhr

Sven Andrighetto gefällt es in Colorado. Sein Agent verhandelt derzeit über einen neuen Vertrag. (Archivbild: David Kündig)

NHL-Klub Colorado Avalanche setzt weiter auf den Wermatswiler Sven Andrighetto. Der Klub aus Denver schützte den 23-jährigen Stürmer, indem er ihn auf die sogenannte «protected list» setzte, die die Liga am Sonntag veröffentlichte. Damit ist klar, dass die Vegas Golden Knights, die nächsten Herbst ihren Spielbetrieb als 31. NHL-Franchise aufnehmen, Andrighetto beim Expansion Draft nicht ziehen können.

Bei diesem füllt das neue Team aus Las Vegas am 21. Juni seinen Kader mit Spielern. Die Golden Knights dürfen von jedem NHL-Team allerdings nur einen Akteur ziehen. Jeder NHL-Klub hatte das Recht, entweder 7 Stürmer, 3 Verteidiger und einen Goalie oder acht Feldspieler unabhängig ihrer Position sowie einen Goalie zu schützen.

16 Skorerpunkte gesammelt

Andrighetto war letzte Saison von den Montreal Canadiens zu den Avalanche transferiert worden. In Colorado hatte der Angreifer in 19 Spielen 5 Tore und 11 Assists erzielt. Der Wermatswiler besitzt für die nächste Saison noch keinen Vertrag. Sein Agent verhandelt laut Andrighetto aber derzeit mit Colorado über einen neuen Kontrakt.

 

Züriost konnte mit Sven Andrighetto Ende Mai ein Interview führen.

Was er sagte, lesen Sie hier.

Autor: Oliver
Meile

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.