Stromausfall

Blitzeinschlag in Fällanden legt Zürcher Tramnetz lahm

Am Samstagabend ist in der Stadt Zürich der Strom ausgefallen, wohl infolge eines Blitzschlags in Fällanden. Vom Spannungseinbruch betroffen war das gesamte Stadtgebiet, viele Trams standen still.

Uhr

Kräftige Gewitter mit Schauer und Hagel zogen am Samstagabend über die Schweiz. Bis 21.30 Uhr wurde die grösste Niederschlagsmenge mit 22 Litern pro Quadratmeter in Seegräben gemessen. Ausserdem registrierten die Meteorologen von Meteonews schweizweit 6000 Blitze. Einer davon muss gegen 20 Uhr in der Hochspannungsleitung im Unterwerk Fällanden eingeschlagen haben, wie das Zürcher Elektrizitätswerk ewz mitteilt.

Die Folge: In der Stadt Zürich standen dutzende Trams etwa rund ums Bellevue still. Im Hauptbahnhof gingen zwischenzeitlich die Lichter aus. Die Wetzikerin Andrea Jerger twitterte:

Pikett-Organisation rasch zur Stelle

Bei Spannungseinbruch könne «das Licht kurz flackern, oder Sicherungen ansprechen wie beim Zürcher Hauptbahnhof», schrieb das ewz nach Behebung der Störung kurz vor 23.00 Uhr auf Twitter. Die genaue Ursache für den Stromausfall werde zu einem späteren Zeitpunkt analysiert.

Fest steht, dass die Störung im Unterwerk Fällanden auftrat. Elf Gleichrichterstationen mussten in der Folge manuell kontrolliert werden. Die ewz-Pikett-Organisation war bereits nach 10 Minuten nach dem Ausfall im Einsatz. Um 21.45 Uhr war die erste Station wieder am Netz.

Stromausfälle in der Vergangenheit

Es war nicht der erste grössere Stromausfall in Zürich. Bereits letzten Oktober legten zwei Stromausfälle kurzzeitig Teil der Limmatstadt lahm. Stillstände gab es zum Beispiel auch Ende April 2016, als unter anderem die Bahnhofstrasse lahmgelegt wurde.

Anfang September kam es zu Stromunterbrüchen, weil ein Transformator und am Tag danach auch noch der eingesetzte Ersatz-Transformator ausfielen. (sda)

Kommentare

Wir sassen um 20 Uhr gespannt im Opernhaus Zürich....... es dauerte dann wurden wir informiert, dass die Aufführumg mit Verspätung starten wird, wegen des Stromausfalls. Klappte dann zum Glück und ohne weitere Panne genossen wir Verdis Macbeth.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.