Uster/Dübendorf

Transparenz als Geheimnisverrat eingestuft

Er wollte Dübendorf transparent über eine Abstimmung informieren – doch mit Infos, die er dazu weitergab, verletzte er nach Ansicht des Ustermer Gerichts das Amtsgeheimnis. Dafür fasste Martin Bäumle nun eine bedingte Strafe.

Uhr
Dieser Beitrag ist nur für Abonnenten sichtbar. Bitte loggen sie sich ein.