Dübendorf

Fünf Verletzte bei Kollision in Dübendorf

Drei Erwachsene und zwei Kinder sind am Samstagvormittag bei einem Verkehrsunfall in Dübendorf verletzt worden. Die Unfallursache ist noch unklar.

Uhr

Am Samstagmorgen kam es in Dübendorf kurz nach 9 Uhr zu einem Unfall: Zwei Fahrzeuge stiessen an der Verzweigung Überland-/Neugutstrasse zusammen.

Wie die Kantonspolizei Zürich schreibt, war eine 48-jährige Serbin mit einem sechsjährigen Jungen auf der Neugutstrasse unterwegs gewesen, eine 31-jährige Kosovarin war mit drei weiteren Insassen auf der Überlandstrasse Richtung Zentrum gefahren. Bei der Kreuzung kollidierten die beiden Fahrzeuge seitlich frontal.

Nur ein Mädchen blieb unverletzt

Durch den Aufprall wurden der sechsjährige Knabe schwer und die 48-jährige Frau leicht verletzt. Im zweiten Wagen zogen sich die 31-jährige Lenkerin selber, die 62-jährige Beifahrerin und ein sechsjähriger Junge leichte Verletzungen zu. Ein dreijähriges Mädchen blieb unverletzt.

Alle Verletzten wurden durch Rettungssanitäter versorgt und mit der Ambulanz ins Spital gefahren.

Unfallursache unklar

Gemäss Polizei war die Lichtsignalanlage Zeitpunkt des Unfalls in Betrieb. Die Staatsanwaltschaft und Spezialisten der Kantonspolizei Zürich werden nun den Vorfall untersuchen.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei auch die Stadtpolizei Dübendorf und die hiesige Feuerwehr. (khe)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.