Fussball, Interregio

Dübendorf mit spätem Ausgleich

Der FC Dübendorf erreichte in der Interregio-Partie in Buchs ein 1:1. Der Ausgleich für den FCD fiel erst kurz vor Schluss.

von
Daniel
Hess
Uhr

Dank dem späten Tor von Alessandro Salluce (rechts) kam Dübendorf in Buchs noch zu einem Unentschieden. (Archivbild Christian Merz)

Der FC Dübendorf musste sich im Duell zweier Aufsteiger in Buchs mit einem Punkt zufrieden geben. Marcel Erismann konnte aber nicht nur wegen des späten Treffers zum finalen 1:1 bestens damit leben. "Das war eine gute Leistung", ich bin sehr zufrieden mit meinem Team", der FCD-Trainer.

Dem schwer bespielbaren, holprigen Terrain entsprechend entwickelte sich von Beginn weg ein kampfbetontes Spiel. Keine der beiden engagiert zu Werke gehenden Mannschaften vermochte sich dabei einen entscheidenden Vorteil zu verschaffen.

Die Ausgeglichenheit der Teams führte auch dazu, dass Möglichkeiten eher rar waren. Einem Torerfolg am nächsten kamen beide jeweils bei einem Pfostentreffer.

Als die überraschend stark in die Saison gestarteten Ostschweizer zehn Minuten vor Ende in Führung gingen, schien das Heimteam aber doch noch einem glücklichen Sieg entgegenzusteuern. Salluce verhinderte mit seinem Kopfballtor kurz vor Schluss aber die zweite Saisonniederlage der Dübendorfer und sicherte dem Aufsteiger einen weiteren Punkt.

Telegramm: Buchs - Dübendorf 1:1 (0:0). - 79. Buchs 1:0. 87. Salluce 1:1.

Autor: Daniel
Hess

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.