Trotz Minus

Weisslinger Rechnung besser als erwartet

Uhr

Die Jahresrechnung 2016 der Gemeinde Weisslingen – im Bild das Gemeindehaus – schliesst mit einem Minus von 677'000 Franken. (Archivbild: Monika Kessler)

Die Laufende Rechnung 2016 der Gemeinde Weisslingen schliesst mit einem Aufwand von knapp 19,2 Millionen und einem Ertrag von gut 18,5 Millionen Franken. Damit resultiert ein Aufwandüberschuss von rund 677'000 Franken. Budgetiert war ein Minus von rund 940'000 Franken.

Mehr Steuereinnahmen

Das um rund 260'000 Franken bessere Ergebnis ist gemäss Gemeinderat zum Grossteil auf die höheren Steuereinnahmen zurückzuführen. Die Abschreibungen auf dem Finanz- und Verwaltungsvermögen fallen um rund 100'000 Franken tiefer aus.

Die Pflegefinanzierungen der ambulanten Krankenpflege und der Al­ters- und Pflegeheime sind wiederum gestiegen, nämlich rund 250'000 Franken höher als budgetiert. Dafür hat die Soziale Wohlfahrt um rund 150'000 Franken tiefere Ausgaben als im Budget 2016.

Die Investitionsrechnung im Verwaltungsvermögen weist bei Ausgaben von gut 2 Millionen und Einnahmen von gut 420'000 Franken Nettoinvestitionen von knapp 1,6 Millionen Franken aus. Investitionen im Finanzvermögen wurden keine getätigt.

Noch 19 Millionen Franken Eigenkapital

Die Bestandesrechnung weist Aktiven und Passiven von je gut 35,3 Millionen Franken aus. Das Eigenkapital sinkt auf rund 19 Millionen. (khe)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.