Illnau-Effretikon

Klassische Klänge in der Kapelle

Zum klassischen Konzert am Freitagabend fanden sich mehr als 100 Personen in der Kapelle Rikon ein.

von
Urs
Weisskopf
Uhr

Am Freitagabend war die Kapelle Rikon in Effretikon mit 100 Zuhörern bis zum letzten Platz besetzt. Der Grund: Ein Konzert der Musiker Monika Noordermeer (Querflöte), Brigitte Vinzens (Violoncello) und Praxedis Hug-Rütti (Harfe). Das Publikum wich sogar auf die klappbaren Notsitze an den Enden der Bänke aus, um die Darbietungen sitzend geniessen zu können.

Mit grosser Hingabe und Konzentration gaben die Musiker Werke von Jean Marie Leclaire, Luigi Borghi und Johann Christoph Friedrich Bach zum Besten. Es war den Dreien anzumerken, dass es ihnen gefiel, in der schmucken Effretiker Kapelle ihr Können in der klassischen Musik zu zeigen.

Stück war noch nicht fertig

Beim Stück «Die letzte Rose» von Friedrich Kuhlau kam es zu einem amüsanten Zwischenfall. Das Publikum applaudierte, weil es dachte, das Stück sei beendet. Dabei handelte es sich nur um eine kurze musikalische Pause. Monika Noordermeer quittierte dies mit einem Lächeln und den Worten: «Das Stück ist noch nicht fertig.» (zo)

Autor: Urs
Weisskopf

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.