Illnau-Effretikon

Hydrant umgefahren – Feuerwehr musste Keller auspumpen

In Tagelswangen prallte ein Fahrzeug in einen Hydranten. Die Feuerwehr Illnau-Effretikon musste wegen des Wasserschadens ausrücken.

von
Mike
Gadient
Uhr

Ein Autofahrer oder eine Autofahrerin hat am Sonntagmorgen, 5. Juli 2015, im Quartier Oberwis in Tagelswangen einen Hydranten umgefahren, wie die Zürcher Kantonspolizei auf Anfrage bestätigt. Aufgrund der Wasserfontäne wurden einige Anwohner kurz vor 7 Uhr aus dem Schlaf gerissen. Die Feuerwehr Illnau-Effretikon und Umgebung rückte aus und musste in einem Keller das Wasser mit zwei Wassersaugern abpumpen. Der Einsatz dauerte rund drei Stunden.
Die unbekannte Täterschaft hat sich gemäss Polizei nicht um den angerichteten Schaden gekümmert und ist weitergefahren. Damit hat sie gegen die gesetzliche Meldepflicht verstossen.

Autor: Mike
Gadient

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.