Trainer geht

Fatati wirft beim FC Effretikon Handtuch

Paolo Fatati ist ab sofort nicht mehr Trainer der Drittliga-Mannschaft des FC Effretikon. Bis Saisonende übernehmen Urs Rhyner und Flakon Halimi.

Uhr

Paolo Fatati tritt als Trainer des FC Effretikon zurück. (Archivbild: Robert Pfiffner)

Der FC Effretikon steht in der Tabelle der Drittliga-Gruppe 3 nur auf dem zehnten Platz, zwei Punkte beträgt das Polster auf die Abstiegsplätze. Die zuletzt unbefriedigenden Ergebnisse der ersten Mannschaft haben nun Konsequenzen. Wie der Verein mitteilt, wirft Trainer Paolo Fatati das Handtuch. Die Verantwortung für das Team wird bis Saisonende dem Duo Urs Rhyner/Flakon Halimi übertragen.

Rhyner kein Unbekannter

Fatati und sein Assistent Peter Rütsche waren seit zwei Jahren die Chefs an der Seitenlinie. Fatati wolle dem Team frühzeitig die Möglichkeit geben, das Ruder herumzureissen, heisst es in der Mitteilung.

Nachfolger Rhyner trainierte vor einigen Jahren bereits die A- und die B-Junioren des FCE. Zuletzt war er beim FC Oetwil am See tätig, ist aber schon seit dieser Saison im Trainerstaff der B-Junioren von Effretikon/Kempttal. (zür)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.