Oberländer Duo am Schaffhauser Kantonalen erfolgreich

Zwei Kränze ins Oberland

Fabian Kindlimann und Christoph Odermatt sicherten sich am Schaffhauser Kantonalen den Kranz. Festgewinner in Herblingen wurde der grosse Favorit - der junge Thurgauer Samuel Giger.

von
Daniel
Spörri
Uhr

Zwei Athleten des Schwingklubs Zürcher Oberland – Fabian Kindlimann und Christoph Odermatt – holten am Schaffhauser Kantonalen in Herblingen den Kranz. Kindlimann belegte den sechsten Platz, Odermatt wurde Siebter.

Der Walder Fabian Kindlimann startete mit einer Niederlage gegen den späteren Sieger Samuel Giger in den Tag. Dann folgten drei Siege, ehe er vom Eidgenossen Arnold Forrer mit einem Gestellten gebremst wurde. Ein weiterer Erfolg zum Abschluss reichte Kindlimann, um sich den begehrten Kopfschmuck aufsetzten zu lassen.

Christoph Odermatt aus Bauma gewann derweil seinen zweiten Saisonkranz. Mit vier Siegen und zwei Niederlagen erreichte er den siebten Schlussrang. Der Steger Remo Ackermann verpasste den Kranz um einen Viertelpunkt.

Favorit Giger setzt sich durch

Samuel Giger startete in Herblingen als grosser Favorit in den Tag und wurde seiner Rolle auch gerecht. Mit drei Siegen stand er bereits zur Mittagspause an der Spitze. Ein Gestellter gegen Daniel Bösch und ein weiterer Sieg verhalfen ihm zum Einzug in den Schlussgang.

Da stand ihm abermals Daniel Bösch gegenüber. Nach gut sechs Minuten unterlag Bösch dem gefürchteten Kurzzug von Giger. Samuel Giger konnte sich somit zum ersten Mal als Schaffhauser Kantonalfestsieger feiern lassen.

Autor: Daniel
Spörri

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.