Ohne Brille gefahren

Polizei büsst Motorradfahrer im Tösstal

In einer Grosskontrolle hat die Kantonspolizei Zürich 93 Motorradfahrer geprüft. Neun Fahrer wurden angezeigt.

Uhr

Während fünf Stunden kontrollierte die Polizei am Samstag Motorradfahrer. (Symbolbild: Kantonspolizei Zürich)

Am Samstag hat die Kantonspolizei Zürich in Lipperschwändi mehrere Motorradfahrer geprüft. Während rund fünf Stunden wurden 93 Töfffahrer kontrolliert, wie es in einer Mitteilung der Polizei heisst. 

Neun Motorradfahrer wurden zur Anzeige gebracht, weil ihre Motorräder technische Mängel aufwiesen. Es handelte sich um nicht zugelassene oder schlechte Reifen, schlechte Bremsen oder unerlaubte technische Änderungen. Nebst der Anzeige werden ihre Motorräder dem Strassenverkehrsamt zur Nachkontrolle gemeldet.

Fünf Fahrer kamen mit einer Ordnungsbusse davon, weil mindestens ein Reifen die vorgeschriebene Profiltiefe von 1,6 Millimetern knapp nicht mehr aufwies, die Verkehrssicherheit deshalb aber noch nicht stark beeinträchtigt war.

Drei Töff-Fahrer fuhren ohne Brille oder Kontaktlinsen, obwohl sie diese gemäss dem Führerausweis tragen müssten. Sie konnten erst weiterfahren, als die Sehhilfen organisiert hatten. (zo)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.