Oberländer Leichtathleten

Schlumpf läuft Rekord, Brand knapp geschlagen

Steeple-Läuferin Fabienne Schlumpf und 400m Hürden-Sprinter Dany Brand machten am Wochenende mit starken Leistungen auf sich aufmerksam.

Uhr

Fabienne Schlumpfs neue Bestzeit über 2000 m Steeple beträgt 6:20,33 Minuten. (Archivbild: Christian Merz)

Beim Läufermeeting im deutschen Pliezhausen verbesserte Fabienne Schlumpf mit 6:20,33 ihre Bestzeit über 2000 m Steeple. Rundum zufrieden war die Wetziker damit allerdings nicht. «Läuferisch ging es zwar tiptop», sagte die 26-Jährige nach ihrem Rekordlauf bei äusserst widrigen Bedingungen. «Aber ich wäre gerne noch etwas schneller gelaufen. Und die Hindernisse gelangen mir noch nicht wie gewünscht. Nun weiss ich aber, woran ich im Training noch arbeiten muss.»

Brand fehlten 12 Zehntel

An den Schweizer Vereinsmeisterschaften in Winterthur feierten die Männer und Frauen des LC Zürich einen Doppelsieg. Beide Teams setzten sich mit klarem Vorsprung durch. Die Zürcher Männer gewannen zum dritten Mal in Folge die Schweizer Vereinsmeisterschaften in der NLA. Sie setzten sich vor der LG Bern und der LG Basel Regio durch.

Ein hochstehendes Rennen bekamen die Zuschauer über 400 m Hürden zu sehen. In diesem lieferten sich Alain-Hervé Mfomkpa (COA Lausanne-Riviera) und Dany Brand (LC Zürich) ein Duell, das der Schweizer Meister aus Lausanne mit 50,77 Sekunden vor dem Rütner (50,89) für sich entschied.  (zo/sda)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.