Am Handgelenk verletzt

Saisonende für Krummenacher

Die Superbike-Saison ist für Randy Krummenacher vorbei. Der Oberländer muss sich einer Operation unterziehen.

Uhr

Die Nummer 88 wird in den verbleibenden Rennen der Superbike-WM nicht mehr am Start stehen. (Bild: puccettiracing.it)

Randy Krummenacher kann die Saison in der Superbike-WM verletzungsbedingt nicht beenden. Der Oberländer aus dem Grüt war vor drei Wochen auf dem Lausitzring im Training gestürzt. Trotz Schmerzen im rechten Handgelenk startete er in Deutschland zu den Rennen. Im ersten Rennen klassierte sich Krummenacher als Zwölfter, im zweiten musste er wegen der Schmerzen aufgeben.

Ein erst diese Woche durchgeführtes MRI ergab einen Bruch, weshalb sich der 27-Jährige einer Operation unterziehen muss. Die verbleibenden acht Superbike-Rennen wird Krummenacher, der heuer nie besser als im 7. Rang klassiert war, verpassen. 2018 wird der Zürcher Oberländer voraussichtlich wieder eine Klasse tiefer, in der Supersport-WM, fahren. (sda/zo)

 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.