Autofahrt endete in parkierten Autos

Aus dem Kreisel, durch die Hecke und in zwei Autos: Bei einem Verkehrsunfall ist am späten Sonntagabend in Dietlikon grosser Sachschaden entstanden.

von
Kerstin
Dietrich
Uhr

Kurz vor 23.30 Uhr am Sonntagabend fuhr ein 22-jähriger Lenker mit seinem Auto auf der Bahnhofstrasse von Wallisellen Richtung Bassersdorf. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, verlor er im Kreisverkehr in Dietlikon bei übersetzter Geschwindigkeit die Herrschaft über das Fahrzeug. Daraufhin fuhr das Auto aufs Trottoir, durchbrach eine Hecke und kollidierte mit zwei parkierten Fahrzeugen.
Der Lenker sowie sein Beifahrer blieben unverletzt. An allen drei Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden.

Autor: Kerstin
Dietrich

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.