Audi beteiligt sich mit «lunar quattro» an Sci-Fi-Blockbuster

Am 18. Mai startet in der Deutschschweiz der Sci-Fi-Blockbuster «Alien: Covenant» von Ridley Scott. In seinem Filmdebüt ist der Audi lunar quattro Teil der Covenant-Mission und unterstützt die Protagonistin Faris (Amy Seimetz) beim Navigieren und Prüfen des unbekannten Geländes eines Planeten.

von
Gerold
Schmid
Uhr

Die Integration des Audi lunar quattro in den Film ist Teil einer Kooperation zwischen der Produktionsgesellschaft Twentieth Century Fox und Audi.
Der Audi lunar quattro bereitet sich darüber hinaus auf eine reale Mission zum Mond vor. Der Audi lunar quattro besteht zu 85 Prozent aus Aluminiumbauteilen, die in den Metall-3D-Druckanlagen von Audi in Ingolstadt produziert wurden.

Ein schwenkbares Solarpanel versorgt den Rover mit Energie. Hinzu kommen eine intelligente quattro Antriebstechnik und ein leistungsfähiger e-tron Motor.


Die «Mission to the Moon» des Automobilherstellers steht vor dem Abschluss: Bereits in naher Zukunft soll der fortschrittliche Audi lunar quattro Richtung Mond aufbrechen.

Autor: Gerold
Schmid

Verlags- und Autojournalist

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.